Büsch macht seine Mitarbeiter in Kamp-Lintfort mobil

Dienstfahrräder für Büsch-Mitarbeiter : Büsch macht seine Mitarbeiter mobil

(aka) Norbert Büsch möchte seine Mitarbeiter in Bewegung bringen: Ab April ermöglicht er ihnen, mit Jobrädern zu Arbeit zu fahren. Dabei handelt es sich um Fahrräder und E-Bikes, die die Handwerksbäckerei least und ihren Mitarbeitern überlässt.

Im Gegenzug behält das Unternehmen einen kleinen Teil des monatlichen Bruttogehaltes des jeweiligen Mitarbeiters ein und bedient damit die Leasingrate. „Gegenüber einem Direktkauf spart der Mitarbeiter dadurch deutlich. Das Jobrad ist versichert und darf auch in der Freizeit genutzt werden“, erläuterten Norbert Büsch und Personalchef René Weihrauch die Idee. Diese war aus der Belegschaft an den Personlleiter herangetragen worden. Die Handwerksbäckerei kooperiert mit dem Unternehmen JobRad, das Unternehmen deutschlandweit solche Leasingangebote macht. „Wer regelmäßig Fahrrad oder E-Bike fährt, ist im Alltag weniger gestresst und weniger krank. Mit dem neuen Mobilitätsangebot leisten wir einen aktiven Beitrag zur Gesundherhaltung unserer Mitarbeiter“, so Büsch. Die Mitarbeiter informierten sich gestern zahlreich über das Dienstrad-Angebot. Der Trend ging zum E-Bike. Foto: crei