Kamp-Lintfort: Alte Moerser Straße wird zur Kunstmeile

Kamp-Lintfort : Alte Moerser Straße wird zur Kunstmeile

Das Altstadtfest "Kunst und Genuss" geht am Samstag in die vierte Runde. 23 Künstler, Kunsthandwerker und Gastronomen bauen in der Fußgängerzone ihre weißen Pavillons auf.

Schmuck aus Silberbesteck, kunstvoll bemalte Stühle, ausgefallene Taschen aus Stoff und Filz sowie Streetfood und viele andere Leckereien. Die Fußgängerzone der alten Moerser Straße verwandelt sich am Samstag, 9. Juni, 11 bis 18 Uhr, wieder in eine Kunst- und Gourmetmeile. Zum vierten Mal organisieren Angelika Sturmeit und Andreas Wiesner das Altstadtfest "Kunst und Genuss". Das Konzept, das die beiden Vorstandsmitglieder der Kamp-Lintforter Werbegemeinschaft entwickelt haben, ist offenbar aufgegangen, wie die Besucherzahlen der ersten drei Veranstaltungen zwischen Busbahnhof und Friedrichstraße bewiesen haben: Kunsthandwerk statt Plunder und Trödel, Kulinarisches statt Currywurst. Die Geschäfte in der Altstadt locken am Samstag, 9. Juni, mit ihrem vielfältigen Angebot und verlängerten Öffnungszeiten.

Foto: Dieker Klaus

Nachdem die Frühjahrs-Straßenparty dieses Jahr wegen Veränderungen in der Werbegemeinschaft ausfallen musste, dürften sich die Kamp-Lintforter auf die Freiluftveranstaltung in der Altstadt besonders freuen. Am Samstag sind mehr als 23 Künstler aus der Region und den Niederlanden vertreten. Aus Kamp-Lintfort wird zum Beispiel Michaela Vahrenholt von der Kunstschule am Dachsberg wieder teilnehmen. Sie präsentiert bemalte Stühle. Die Moerser Monika Liermann und Silvan Olzog zeigen Bilder in verschiedenen Größen und Maltechniken.

Elisabeth Hillmann, Miss Elli, zaubert aus Stoff und Filz ausgefallene Taschen. Besonders die Kollektion mit dem Logo der Landesgartenschau 2020 ist laut Angelika Sturmeit der Hingucker. Die "Dorfmasche" aus Neukirchen-Vluyn zeigt, was man alles mit Wolle machen kann, farbenfroh und vieles durchaus praktisch. Altes Silberbesteck hat ja so mancher in der Schublade, Ulrike Forstreuter aus Krefeld fertigt daraus zauberhaften Schmuck. Bei "annbag" bekommt man praktische und schöne Taschen für den Rollator. Die Schüler der Europa-Schule setzen sich mit der Thematik "Herz" auseinander. Sie haben gebastelt, Gedichte verfasst und einen "Herzfilm" gedreht. Auch für den Genuss ist bestens gesorgt. Das Ristorante Villa Vigna bietet kleine italienische Spezialitäten und Weine aus Italien an. Spargel und Erdbeeren bietet der Wickrather Bauernladen Klanten extra frisch an. Mediterrane Genüsse aus der Weinstube Chateau d'Orsay laden zum Verweilen ein, und die kleine Ape "Caffe Apellissimo" bietet verschiedene Kaffee-Spezialitäten an. Neu bei dem Event ist "Koh Munchies", das Streetfood in der Fußgängerzone anbietet. Weitere kleine Genüsse wie Gemüsequiche, Fingerfood und Wein aus Deutschland, runden das Genuss-Angebot ab. Angelika Sturmeit eröffnet selbst einen Pavillon. Die Travestieshow mit Miss Tammy aus Krefeld unterhält mit Livegesang und Kabarett.

Auch der Förderverein der Landesgartenschau 2020 wird sich mit einem Infozelt präsentieren und interessierten Besuchern die Projekte vorstellen, welche die Vorbereitungen zur Laga 2020 begleiten. Interessierte können sich über eine Mitgliedschaft im Förderverein informieren und sich aktiv in den Arbeitsgruppen beteiligen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE