1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Zwei Schwestern machen Gesangskarriere

Kaarst : Zwei Schwestern machen Gesangskarriere

Während Katharina Molzberger ab Oktober ein Theater-Engagement auf einem großen Kreuzfahrtschiff hat, spielt ihre jüngere Schwester Kristina am "TiC"-Theater in Wuppertal-Cronenberg die Hauptrolle im Musical "Hairspray".

Die Stimme ist ihr Instrument. Die Schwestern Katharina und Kristina Molzberger singen leidenschaftlich gerne, wohl, seitdem sie sprechen können. Wann das Interesse genau geweckt wurde, können die beiden gar nicht sagen. Erste Auftritte mit Kirchen- und Schulchor stehen in ihrer Vita, und zu Hause sangen sie natürlich in die berühmte Haarbürste. "Alles, was damals im Radio zu hören war", sagt Kristina Molzberger. Mit 21 ist sie drei Jahre jünger als ihre Schwester Katharina. Der Altersunterschied trennte sie auf einem weiteren gemeinsamen Weg in der Gesangs-Karriere.

Nach ihrem Abitur 2008 bekam Katharina Molzberger über einen Workshop einen Ausbildungsplatz an der renommierten "Stage School" in Hamburg. Schwester Kristina überzeugte beim gleichen Workshop, doch mit 16 Jahren wollten ihre Eltern sie nicht gehen lassen. So konzentrierte sich die Jüngere auf den Unterricht an der Musikschule von Mark Koll und legte den Schwerpunkt auf klassischen Gesang. Er bietet die beste Grundlage, um später auch in andere Genres zu wechseln. Ihre erste große Rolle war die der Gräfin Mariza in der gleichnamigen Operette, doch aktuell steht sie im modernen Musical "Hairspray" am "TiC"-Theater in Wuppertal-Cronenberg auf der Bühne. "Es wurde gezielt nach Laiendarstellern gesucht, also habe ich mein Glück einfach versucht", sagt die 21-Jährige. Schließlich wurde ihr nach dem Casting die Hauptrolle der Tracy Turnblad zugesprochen.

Die ersten drei von nur sechs Wochen Vorbereitungszeit trainierten die Darsteller ausschließlich die Choreographien, anschließend studierten sie mit dem Regisseur die Szenen ein. Das alles erledigte Kristina neben ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau. Vor einer Woche feierte "Hairspray" in Cronenberg Premiere, mit jeder Menge Aufregung hinter der Bühne. "Das Publikum war ganz begeistert und ist beim Schlusslied sogar aufgesprungen. Da kam das Gefühl in mir hoch, dass ich dafür leben möchte", sagt Kristina Molzberger.

Schwester Katharina hat dagegen gerade eine sechsmonatige Tour mit dem Dinner-Theater "Dracula" abgeschlossen. Hauptsächlich am Wochenende spielte sie in 50 Shows die Rolle der Zigeunerin Esmeralda. "Dafür musste ich mir einen rumänischen Akzent antrainieren. Am Ende fragten mich die Leute sogar, ob ich wirklich so spreche", erzählt die 24-Jährige. Zeit für Lampenfieber gibt es bei einer solchen Produktion kaum. "Man reist an, baut auf, macht Soundcheck, geht in die Maske und muss dann auch schon raus auf die Bühne", sagt Katharina Molzberger. "Man ist nicht unbedingt aufgeregt, aber eine gewisse Grundspannung braucht man schon." Das Publikum unterhalten und die eigene Verrücktheit ausleben — das kann die ältere Schwester inzwischen hauptberuflich. Ihr nächstes großes Engagement bringt die 24-Jährige auf ein Kreuzfahrtschiff. Die Abendshow auf der "Mein Schiff 1" bietet Gesang, Tanz, Theater und Akrobatik. Am 11. Oktober heißt es für Katharina Molzberger "Leinen los!". Ihre kleine Schwester steht noch bis zum Sommer mit "Hairspray" auf der Bühne.

(stef)