1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Zeugen nach Unfall gesucht

Kaarst : Zeugen nach Unfall gesucht

Mit einer Vollbremsung hat ein Busfahrer verhindert, einen Jugen zu überfahren, der auf die Straße gerannt war. Dabei stürtzte eine 75-jährige Frau und verletzte sich. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

Am Mittwoch gegen 14.15 Uhr, befuhr ein Bus der Linie 862 (Busverkehr Rheinland) die Alte Heerstraße aus Richtung Rathaus kommend in Fahrtrichtung Martinusstraße. In Höhe der Einmündung zum Windvogt befanden sich auf dem rechten Bürgersteig zwei Kinder im Alter von etwa neun bis zehn Jahren. Mindestens einer hatte ein Fahrrad bei sich.

Plötzlich trat einer der beiden Jungen, ohne auf den ankommenden Bus zu achten, auf die Fahrbahn. Daraufhin leitete der 57-jährige Busfahrer eine Notbremsung ein, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zu einer Berührung mit dem Jungen ist es nicht gekommen. Er entfernte sich unerkannt in Richtung Rathaus.

Durch die Notbremsung stürzte eine 75-jährige Kaarsterin im Bus aus ihrem Sitz, wodurch sie leichte Verletzungen erlitt. Diese konnten durch Rettungsassistenten vor Ort versorgt werden.

Das Verkehrskommissariat Kaarst sucht nun nach den beiden Jungen oder weiteren Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(ots)