Kaarst: Wilhelm Schiefer stellt im Tuppenhof aus

Kaarst : Wilhelm Schiefer stellt im Tuppenhof aus

Der weit über die Grenzen von Kaarst hinaus bekannte Künstler Wilhelm Schiefer vollendet in diesem Jahr sein 80. Lebensjahr. Den größten Teil seines Lebens hat Schiefer in Kaarst verbracht. Er ist seit den 1970er Jahren als Einzelkünstler und als Mitglied der Künstlergruppe Salix aktiv. Den meisten dürfte er durch seine Regiearbeiten mit der GBG-Theatergruppe, vor allem durch seine Großplastik "Brücken über den Nordkanal" am Endpunkt der Regiobahn bekannt sein.

Aus Anlass seines runden Geburtstages hat Wilhelm Schiefer sich bei der Stadt Kaarst um eine Einzelausstellung beworben, die normalerweise in der Städtischen Galerie Kaarst im Rathaus Büttgen zu sehen sind. Die Stadt, heißt es, sei dem Wunsch des Künstlers gerne entgegengekommen, diese Ausstellung auf dem Tuppenhof zu zeigen, weil sich Schiefer mit diesen Räumen besonders verbunden fühlt.

Eröffnet wird die Ausstellung am kommenden Sonntag, 10. Mai, um 11 Uhr von der Kulturausschussvorsitzenden Elke Beyer, die Einführungsrede hält Philosophielehrer Helmut Engels. Die Werkschau wird bis zum 4. Juni auf dem Tuppenhof, Rottes 27, zu sehen sein. Öffnungszeiten: Samstag von 14 bis 18 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung unter der Nummer 02131 519523.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE