Kaarst: Wildkräuter erkennen und zubereiten

Kaarst : Wildkräuter erkennen und zubereiten

Von Mitte Mai bis Mitte Juni blühen die meisten Wildsträucher. Die Blüten, deren Nektar Bienen und anderen Insekten als Nahrung dienen, können auch von Menschen kulinarisch genutzt werden. Bekannt sind sicher Sirup und Gelee aus Holunderblüten, aber auch Blüten anderer Wildsträucher können zu genüsslichen Delikatessen verarbeitet werden - vorausgesetzt, sie werden nicht mit Blüten giftiger Sträucher verwechselt. Dies ist Thema einer Exkursion am Mittwoch, 23. Mai von 16 bis 19 Uhr, bei der auch das Bestimmen mit Hilfe eines Bestimmungsbuchs geübt wird.

Rezeptvorschläge wird es ebenfalls geben. Treffpunkt ist am Haupteingang der VHS, Am Schulzentrum 18. Die Teilnahmegebühr beträgt 14 Euro. Mitzubringen sind festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, Taschenmesser, Körbchen; wenn vorhanden: Lupe, Bestimmungsbuch, Fotoapparat. Anmeldung unter www.vhs-kk.de

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE