1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Wieder öffentliche Gottesdienste in Kaarst

Mit bestimmten Hygiene-Regeln : Wieder öffentliche Gottesdienste in Kaarst

Die Messen finden unter bestimmten Sicherheitsvorkehrungen statt. So werden die Besucher schon vor Betreten des Gotteshauses auf die Regeln aufmerksam gemacht und anschließend zu einem Sitzplatz geführt, der die Zwei-Meter-Regel einhält.

14 Gottesdienste feiert die katholische Kirche in Kaarst am Wochenende. Ob es jemals so viele Sonntagsmessen gegeben hat, kann Pfarrer Ulrich Eßer nicht sagen: „Nach vielen Wochen ohne öffentliche Gottesdienste hat sich das Pastoralteam bewusst dazu entschieden, viele Gelegenheiten zum sicheren Besuch einer heiligen Messe anzubieten.“ Der Grund: Die Abstandsregelungen, die in der Kirche gelten. „Bei uns gilt ein Sicherheitsabstand von zwei Metern, also können wir nur etwa ein Viertel der Sitzplätze nutzen.“ Möglichst viele Gläubige sollen so die Gelegenheit haben, unter Wahrung der Sicherheitsbestimmungen einen Gottesdienst mitzufeiern.

Viele Ehrenamtliche haben sich bereit erklärt, zu unterstützen: So werden die Besucher schon vor Betreten des Gotteshauses auf die Regeln aufmerksam gemacht und anschließend zu einem Sitzplatz geführt, der die Zwei-Meter-Regel einhält. „Die nutzbaren Plätze in unseren Kirchen belegen wir von vorne nach hinten, jede zweite Bank bleibt frei, Familien und Paare dürfen zusammensitzen.“ Absperrungen und Hinweise zeigen Ein- und Ausgang sowie die Wege in der Kirche. Jeweils drei Gottesdienste hintereinander gibt es in Vorst am Samstag und in Holzbüttgen und Büttgen am Sonntag. Für die Kaarster Kirche St. Martinus sind sogar fünf Gottesdienste geplant: zwei am Samstag und drei am Sonntag. Einen freiwilligen Verzicht gibt es beim sonst üblichen feierlichen Festgesang. Zum einen werde beim Singen sehr viel intensiver geatmet als beim Sprechen, zum anderen verhindern schon die Gesichtsmasken das Singen. Es wird jedoch Orgelmusik geben. Pfarrer Eßer appelliert auch an die Gemeinde, auf das Tragen der Gesichtsmasken zu achten.

Mit evangelischen Gottesdiensten wird es erst am 10. Mai weitergehen. Am Sonntag wird jedoch um 10 Uhr ein Online-Gottesdienst aus der Lukaskirche übertragen (www.evangelisch-in-kaarst.de/livestream).

Die Termine im Überblick:

Kaarst, St. Martinus: Samstag, 2. Mai, 17.30 Uhr 18.30 Uhr;

Sonntag, 3. Mai, 9 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr

St. Antonius, Vorst: Samstag, 2. Mai: 17 Uhr 18 Uhr 19 Uhr

St. Aldegundis, Büttgen: Sonntag, 3. Mai, 9 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr

Sieben Schmerzen Mariens, Holzbüttgen: Sonntag, 3. Mai, 9 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr

(jasi)