Inhaber Werner Schöne geht in den Ruhestand „Werners Shop“ – ein Stück gelebte Tradition in Büttgen

Kaarst · Im September 1994 öffnete „Werners Shop“ und entwickelte sich in der Zwischenzeit zur einem festen Anlaufpunkt in Büttgen. Nun geht Gründer Werner Schöne in den Ruhestand – doch nicht ohne Nachfolger. Wie es weitergehen soll.

 Werner Schöne bietet ein breites Sortiment: Auf 130 Quadratmeter gibt es neben Schreibwaren und Geschenkartikeln auch Tabakartikel, Zeitschriften und mehr zu finden.

Werner Schöne bietet ein breites Sortiment: Auf 130 Quadratmeter gibt es neben Schreibwaren und Geschenkartikeln auch Tabakartikel, Zeitschriften und mehr zu finden.

Foto: Andreas Woitschützke

Ein ganz gewöhnlicher Vormittag in Büttgen: Auf dem Rathausplatz und der angrenzenden Geschäftsmeile sind einige Passanten unterwegs und steuern gezielt „Werners Shop“ an. Schnell eine Zeitung kaufen, Zigaretten, Schreibmaterial oder ein Geschenk für den Nachwuchs suchen, ein kurzes Schwätzchen mit Chef Werner Schöne und Mitarbeiterin Annette von Danwitz halten und mit einem Lächeln den Laden verlassen – der Einblick in das lebendige Miteinander lässt spüren, dass hier ein Stück gelebte Tradition ihren Platz hat und Schöne sein Geschäft mit viel Herzblut betreibt. Und das seit dreißig Jahren. Nun geht er am 31. Mai im Alter von 74 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand.