1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Vortrag über das Thema "Pflege im Alter"

Kaarst : Vortrag über das Thema "Pflege im Alter"

2,5 Millionen Menschen sind in Deutschland pflegebedürftig – Tendenz steigend. Etwa 70 Prozent werden zu Hause gepflegt, der Rest vollstationär in Heimen. Die Pflegebedürftigkeit kann mehr oder weniger schnell eintreten, z.B. durch einen Unfall oder Sturz oder auch durch Demenz.

2,5 Millionen Menschen sind in Deutschland pflegebedürftig — Tendenz steigend. Etwa 70 Prozent werden zu Hause gepflegt, der Rest vollstationär in Heimen. Die Pflegebedürftigkeit kann mehr oder weniger schnell eintreten, z.B. durch einen Unfall oder Sturz oder auch durch Demenz.

Da ist es hilfreich, sich beizeiten Informationen zu beschaffen, um die richtigen Entscheidungen für den letzten Lebensabschnitt eigenständig treffen zu können. Doch wer kennt sich schon aus im Dickicht der gesetzlichen Bestimmungen und dem "Kleingedruckten" der Pflegeversicherungen? Die Senioren-Union Kaarst konnte vor kurzem einen anerkannten Fachmann auf diesem Gebiet für einen Vortrag gewinnen: Heinz-Werner Vetten, den Leiter des Caritashauses St.

Aldegundis in Büttgen. Er erklärte, wann Pflegebedürftigkeit gegeben ist, wo Pflegeleistungen zu beantragen sind, wie Pflegebedürftigkeit festgestellt wird, welche unterschiedlichen Pflegestufen es gibt mit welchem Pflegegeld und welchen Pflegesachleistungen und vieles mehr. Zum Schluss beantwortete er viele Fragen der Zuhörer und gab Tipps aus seinem 30-jährigen Erfahrungsschatz.

(NGZ)