Waldhäuschen in Vorst beschmiert Kunstverein Nordkanal über Graffiti empört

Vorst · Unbekannte haben das Waldhäuschen in Vorst mit Graffiti beschmiert. Der Kunstverein Nordkanal ist sauer.

 Das rosafarbene Häuschen im Vorster Wald wurde jüngst von Unbekannten mit Graffiti beschmiert – sehr zum Ärger des Kunstvereins Nordkanal.

Das rosafarbene Häuschen im Vorster Wald wurde jüngst von Unbekannten mit Graffiti beschmiert – sehr zum Ärger des Kunstvereins Nordkanal.

Foto: Markus Albiez

Zum zweiten Mal ist das rosafarbene Waldhäuschen des Kunstvereins Nordkanal im Vorster Wald von Unbekannten verunstaltet worden. Nachdem vor einigen Jahren Tür und Fenster eingetreten worden waren, haben Unbekannte nun Graffiti auf die Wände gesprüht. Markus Albiez, Vorsitzender des Kunstvereins Nordkanal, ist empört und hat seinen Unmut bei Facebook kundgetan. „Was soll der Bullshit? Kann sein, dass jetzt jemand in seiner Community gefeiert wird? Für uns ist es einfach nur Sachbeschädigung. Denkt daran, dass es für die Künstlerin und uns als Kunstverein keine Kleinigkeit ist, eine solche abgefahrene Kunstinstallation wie die Rosa Waldhütte ins Leben zu rufen. Also, wo bleibt Euer Respekt?“, postete der Kunstverein mit seinem Account am Montagabend. Wer hinter den Schmierereien steckt, weiß Markus Albiez nicht – und wird es vermutlich auch nie erfahren. „Wenn wir das bei der Polizei melden, initiieren wir nur einen Verwaltungsaufwand“, sagt Albiez. Das Kunstobjekt stammt von der Krefelder Künstlerin Monika Nelles, die derzeit in Düsseldorf ausstellt und den Kunstverein am Dienstag zu einer Führung eingeladen hat. Dort wird Albiez sie über die Schmierereien in Kenntnis setzen.