1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Umjubelte Premiere der "Kaarster Musicalnacht"

Kaarst : Umjubelte Premiere der "Kaarster Musicalnacht"

Das war ein Riesenerfolg für die Kaarster Carolusgesellschaft: 500 Besucher feierten bei der ersten "Kaarster Musicalnacht" im ausverkauften Albert-Einstein-Forum. Nach knapp zweieinhalb Stunden Show verließen die Musicalstars, die aus ganze Deutschland angereist waren, unter lautem Applaus die Bühne.

"Ein fantastischer Abend für uns", sagte Matthias Molzberger von der Carolus-Gesellschaft voller Freude. Er vertrat Vorstandschef Raimund Franzen, der tags zuvor auf der ostfriesischen Insel Langeoog geheiratet hatte. "Wir hatten natürlich gehofft, dass es voll wird", erklärte er weiter, "die Veranstaltung war auch schon vier Wochen im Vorfeld ausverkauft, die Show war einfach spitze."

Organisiert worden war die Musicalnacht von Event-Macher Marc Pesch. Die Carolus-Gesellschaft hatte ihn angesprochen und angesichts des 40-jährigen Vereinsjubiläums ins Boot geholt. "Ich bin natürlich froh, dass ich helfen und den richtigen Tipp geben konnte", sagte Marc Pesch, "die Musicalnacht ist in Kaarst hervorragend angekommen."

Künstler wie Karim Khawatmi, der den Udo Jürgens singt und spielt, Sabine Mayer oder Martina Lechner begeisterten das Publikum mit Titeln aus den Musicals "Mamma Mia", "König der Löwen", "Tarzan" und "Ich war noch niemals in New York". "Ein super Publikum war das hier in Kaarst", sagte auch Karim Khawatmi, der am Ende der Show allerdings auch geschafft war. Kein Wunder: Auf der Bühne gab es tropische Temperaturen, die nur knapp unter 35 Grad lagen.

  • In knapp zwei Wochen werden im
    Gute Nachrichten für Kaarster Film-Fans : Kino kehrt mit Highlight zurück
  • Szene aus „Die Goldfische“ mit Axel
    Open-Air-Kino in Rees : Für „die Goldfische“ gibt es noch Restkarten
  • Nur wenige Kilometer des Walls um
    Freizeit in Viersen : Heimatverein plant neue Wanderungen um den Erbenbusch

Die Besucher jedenfalls zeigten sich voll des Lobes, was sich auch im Facebook widerspiegelte. "Was für ein toller Abend", "Einfach genial" lauteten Einträge, die auch den allgemeinen Tenor wiedergeben. Die Organisatoren überlegen nun, ob es abseits des Jubiläums im nächsten Jahr eine Neuauflage der Musicalnacht geben soll.

Das Publikum jedenfalls bejubelte in der Abmoderation die Ankündigung entsprechender Überlegungen. "Eigentlich kommen wir daran nicht vorbei", meinte Carolus-Sprecher Matthias Molzberger, "wir werden das in Ruhe mit Marc Pesch besprechen, und können uns das gut vorstellen."

(NGZ)