1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Tasche aus Auto gestohlen: Polizei fasst Verdächtigen

Kaarst : Tasche aus Auto gestohlen: Polizei fasst Verdächtigen

Am Dienstagmorgen fiel einer Polizeistreife gegen 4.30 Uhr in der Friedensstraße ein verdächtiger Radfahrer auf. Laut Angaben der Polizei habe sich der 33-Jährige bei einer Kontrolle auffällig nervös verhalten. Bei einer Durchsuchung seiner Tasche fanden die Beamten neben verschiedenem Werkzeug auch ein gestohlenes Portemonnaie. Darin waren unter anderem Ausweisdokumente, die bewiesen, dass es sich dabei um Diebesgut von einem Autoaufbruch am Freitag, den 3. März handelte, so die Polizei.

An jenem Tag war die Scheibe des Autos einer Spaziergängerin gegen Mittag auf einem Parkplatz am Vorster Wald nahe der Antoniusstraße eingeschlagen worden. Als die Frau zu ihrem Auto zurückkam, bemerkte sie, dass ihre Handtasche gestohlen worden war. Diese habe sie laut Polizei vor den Rücksitz gelegt und so für versteckt abgelegt gehalten. Wenige Minuten vor der Tat hatten Zeugen einen verdächtigen Radfahrer mit Kapuze beobachtet, der sich schnell vom Tatort entfernt habe, so die Polizei. Der Mann, der momentan ohne festen Wohnsitz ist, wurde wegen Verdachts auf schweren Diebstahl festgenommen. Gestern Nachmittag ist er einem Haftrichter vorgeführt worden und sitzt nun in Untersuchungshaft. Der mutmaßliche Täter war der Polizei bereits auf Grund ähnlicher Delikte bekannt. Bislang schweigt er zu den Vorwürfen. Ob er auch für weitere, ähnliche Straftaten verantwortlich ist, muss laut Polizei noch geprüft werden.

(NGZ)