Kaarst Stadt startet Vermarktung von Neubaugebiet

Kaarst · Zum achten Mal findet am 22. März der Kaarster Immobilien-Tag statt. Im Blickpunkt steht das Gelände an der Römerstraße.

Zum diesjährigen Immobilien-Tag startet die Stadt Kaarst wieder in die öffentliche Vermarktung eines Neubaugebiets. Auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule an der Römerstraße bietet sie zwölf Grundstücke zwischen 390 und 500 Quadratmeter für freistehende Einfamilienhäuser an, vier weitere Baugrundstücke sind in Privateigentum. Darüber hinaus wird die Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft (GWG) einen Komplex mit Wohnungen zum Eigentum und im Mietverhältnis errichten. "Die Arbeiten für die Tiefgarage werden voraussichtlich im Spätsommer oder Herbst beginnen, anschließend können wir die Baustraße errichten", sagt Hubert Zirbes. "Anfang kommenden Jahres könnten dann die ersten Anlieger bauen", so der Abteilungsleiter Liegenschaften bei der Stadt Kaarst.

Beim achten Immobilien-Tag am 22. März von 11 bis 16 Uhr in der Rathausgalerie wird sich die Verwaltung auf vorab gut informierte Interessenten einstellen können. "Dass sie es mit dem Erwerb einer Immobilie ernst meinen, zeigte bisher immer die gut frequentierte Beratungsecke", sagt Veranstalter Rolf Ischerland. Rund 50 Immobilien-Tage organisiert er jedes Jahr in NRW und Niedersachsen, die Stadt Kaarst mit ihrer Nähe zu Düsseldorf und einer "einmaligen Infrastruktur" bezeichnet er dabei gerne als einen Höhepunkt. "Von Interesse werden auch die Bestandsimmobilien sein, denn viele ältere Bewohner möchten sich von ihren Objekten trennen und fragen nach Angeboten für seniorengerechtes Wohnen mit Service", so Ischerland. Innenstadtnähe sei dabei von besonderer Bedeutung.

Die Standplätze in der Rathausgalerie sind alle vergeben. Mehrere Makler richten sich dort neben Finanzdienstleistern, den Stadtwerken und der Verbraucherzentrale NRW ein. Somit können sich die Besucher sowohl über das Angebot freier Immobilien wie auch über Informationen zu Finanzierung und Fördermittel sowie in Energiefragen erkundigen. Der Eintritt zum Immobilien-Tag ist frei.

(stef)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort