1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Seit 40 Jahren wird in Vorst Tennis gespielt

Kaarst : Seit 40 Jahren wird in Vorst Tennis gespielt

Am Wochenende feierte der Club mit vielen Aktionen und einem Jazz-Frühschoppen.

Vor vierzig Jahren galt Tennisspielen noch als Statussymbol - das trug zur Gründung des Tennisclubs (TC) Vorster Wald bei, der am vergangenen Wochenende sein Jubiläum feierte. "Bei der Planung für das Schulzentrum entstanden auch zwei Tennisplätze - warum sollten wir nicht einen Club gründen?", erinnerte sich Hartmut Houben, Gründungsmitglied, langjähriger Vorsitzender des TC und "Urgestein". 49 Tennisliebhaber fanden sich im Herbst 1977 zusammen und im März 1978 hatte der Club vor der Fertigstellung der ersten drei Plätze bereits 253 Mitglieder. 1984 folgten zwei weitere Spielmöglichkeiten und der Bau eines Clubhauses. Die Ausrichtung des Internationalen Jungsenioren Grand-Prix-Masters-Turniers von 1996 bis 2001 machte den Verein bundesweit bekannt. Aktuell zählt er 400 Mitglieder.

"Wir müssen weiter zukunftsfähig bleiben. Dazu gehören eine gute Jugendarbeit, Investitionen in den Bestand und die Organisation von Turnieren", sagte der Vorsitzende Manfred Böhlcke in seiner Begrüßungsansprache vor zahlreich erschienenen Mitgliedern und Gästen. Vor allem für Neubürger möchte er den Club als eine neue Heimat verstanden wissen. "Mit Beachvolleyball und -tennis sowie Boule haben wir uns nach der Abnahme des Tennis-Booms breiter aufgestellt", erklärte er. Inzwischen ist die seit dem Jahr 2000 bestehende Boule-Abteilung sogar an der ersten Stelle der Kreisliga angekommen. Auch während der Jubiläumsfeiern wurde eifrig gespielt. "Ich bin seit vier Jahren dabei", erzählte Agostino Lepore (58)und warf geschickt und mit weit ausholender Bewegung eine der silbernen Kugeln. Im Sommer trainiere er vier Mal wöchentlich drei Stunden nach Feierabend, im Winter drei Mal pro Woche. "Sogar im Schnee, denn langweilig wird das Spiel nie", sagte er schmunzelnd. Inzwischen hat er schon zwölf Bouleplätze auf dem Areal selbst gezimmert. Regina Bühmann ist seit acht Jahren eifrige Spielerin. "In der Gemeinschaft macht das Ganze sehr viel Spaß - wir sind hier sowieso wie eine große Familie. Man braucht keine Vorkenntnisse und keine Ausrüstung",berichtet die 77-Jährige. Viele ehemalige Tennisspieler satteln inzwischen auf Boule um. "Zur Stärkung gehen wir zwischendurch ins Clubhaus", verriet Regina Bühmann.

Die Feiern zum Jubiläum erstreckten sich über zwei Tage - samstags kamen die Kinder bei Trödelmarkt, Hüpfburg und Schminken auf ihre Kosten. Am Sonntag untermalte Jazz der Gruppe "Powerkraut" aus Düsseldorf das gemütliche Beisammensein, zu dem auch das Schwelgen in Erinnerungen anhand vieler Bilder aus 40 Jahren Vereinsgeschichte gehörte.

(NGZ)