1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Marodes Büttgener Hallenbad: Sanierung dringend fällig

Marodes Büttgener Hallenbad : Sanierung dringend fällig

Das Büttgener Hallenbad ist undicht. Wasser tropft in den Keller, rund 42 500 Euro sind allein für die Beseitigung der Folgeschäden fällig. Politiker überlegen, ob das Bad unverzüglich geschlossen werden soll.

Das Büttgener Hallenbad ist undicht. Wasser tropft in den Keller, rund 42 500 Euro sind allein für die Beseitigung der Folgeschäden fällig. Politiker überlegen, ob das Bad unverzüglich geschlossen werden soll.

Büttgen "Wir haben Probleme im Hallenbad Büttgen - es ist dringend eine Sanierung nötig", überraschte am Donnerstag der Technische Beigeordnete Manfred Meuter im Hauptausschuss.

Das Problem: Die Dichtungen sind undicht - und das im gesamten Bereich rund um das Schwimmbecken. Das hat zu "sehr erheblichen" Wasserschäden im Keller geführt. Davon sind auch Elektroleitungen unter der Kellerdecke betroffen. Wie die Verwaltung mitteilt, ist bereits versucht worden, durch Provisorien weitere Schäden zu vermeiden.

Doch offensichtlich nicht mit dem nötigen Erfolg. "Durch kurzfristige bauliche Maßnahmen gilt es Gefährdungen auszuschließen", heißt es in der gestern Abend kurzfristig vorgelegten Sitzungsvorlage.

Eine "schnellstmögliche" Sanierung sei fällig. Zwar hatte die Verwaltung sowieso Gelder für die Sanierung des Büttgener Hallenbades vorgesehen - doch das in den Keller sickernde Wasser war in dieser Rechnung nicht eingeplant. So werden voraussichtlich allein für die Folgen des Wasserschadens mehr als 40 000 Euro zusätzlich benötigt, wie Manfred Meuter erläuterte.

Weiterer Bericht in der Freitagausgabe der NGZ.

(NGZ)