1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Raub auf Tankstelle war vorgetäuscht

Kaarst : Raub auf Tankstelle war vorgetäuscht

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Industriestraße am Sonntagabend vorgetäuscht war. Ein Tatverdächtiger hat sich gestellt und behauptet, die Beute anschließend mit dem Angestellten geteilt zu haben.

Laut Aussage des Tatverdächtigen, habe er gegen 20 Uhr tatsächlich vermummt die Tankstelle betreten und ein Messer vorgezeigt. Allerdings sei das alles in Absprache mit dem Angestellten passiert. Nach dem angeblichen Überfall habe man die Beute geteilt. Ein Teil davon konnte bislang allerdings nicht gefunden werden.

Das vermeintliche Opfer leugnet bei der Polizei den Tatvorwurf. Die konnte ihren Verdacht anhand von Zeugenaussagen zwischenzeitlich erhärten. Das Duo erwartet ein Strafverfahren wegen Vortäuschen eines Raubes.

(ots)