1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Polizei kontrolliert Baustellen-Bereich an der Neersener Straße

Kaarst : Polizei kontrolliert Baustellen-Bereich an der Neersener Straße

Unerlaubt abbiegende Lkw-Fahrer, uneinsichtige Radfahrer und Fußgänger und telefonierende Autofahrer - die Polizei hat Bilanz einer Großkontrolle im Baustellenbereich der Neersener Straße gezogen.

Den ganzen Dienstag über hatten die Beamten den Neubauabschnitt an der K37n Verkehrsteilnehmer kontrolliert und dabei zahlreiche Vergehen erfasst. So wurden insgesamt 35 Lastwagen-Fahrer dabei erwischt, wie sie an der Einmündung zur L390 verbotswidrig abbogen. Sie erhielten ein Verwarngeld.

Drei Pkw-Fahrer wurden mit dem Handy am Steuer erwischt, drei andere waren nicht angeschnallt und in einem Fahrzeug war ein Kleinkind nicht ausreichend gesichert.

Für zwei Verkehrsteilnehmer endete die Fahrt nach der Kontrolle: Ein 56-jähriger Willicher, der ebenfalls verbotswidrig gewendet hatte, konnte keinen Führerschein vorweisen. Nach kurzer Befragung stellte sich heraus, dass er gar nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Außerdem fiel den Beamten eine 34-jährige Autofahrerin auf, die aus Kaarst kommend in Richtung Neuss unterwegs war und dabei ihr Mobiltelefon benutzte. Bei der anschließenden Kontrolle entstand der Verdacht, dass die Kaarsterin unter Drogeneinfluss stehen könnte. Daher wurde auf der Wache Kaarst eine Blutentnahme fällig.

(ots)