"Kaarst Total": Verkehrsregelung in der Stadtmitte: Per Bahn, Bus, Rad oder zu Fuß zum Fest

"Kaarst Total": Verkehrsregelung in der Stadtmitte : Per Bahn, Bus, Rad oder zu Fuß zum Fest

Das Stadtfest "Kaarst Total" lockt Samstag und am Sonntag wieder Besucherscharen aus der ganzen Region in die Kaarster Stadtmitte. Umfangreiche, verkehrsregelnde Maßnahmen wurden von den Fest-Organisatoren getroffen.

So werden Halteverbotsschilder aufgestellt auf der Maubisstraße, Alte Heerstraße (von Heinrich-Hertz-Straße bis zum Kreisverkehr), Matthias-Claudius-Straße, Rathausstraße, Am Maubishof, Friedensstraße (zwischen Maubis- und Martinusstraße), Girmes-Kreuz-Straße (von Erft- bis Königsberger Straße), Erftstraße (von Girmes-Kreuz-Straße bis Neersener Straße), in Teilbereichen der Königsberger Straße und Lange Hecke. Die Halteverbote sind mit zeitlichen Beschränkungen versehen, aus denen die Verbotszeiten hervorgehen.

Die Buslinien des öffentlichen Personen-Nahverkehrs werden die Haltestellen im Veranstaltungsbereich während des Stadtfestes nicht mehr anfahren können. Ersatz-Haltestellen werden eingerichtet für beide Seiten der Linie 852: Lange Hecke, Teilbereich zwischen Kreisverkehr und Kampstraße. Für die Linien 860, 861, 851, 852, SB.51 steht eine Haltestelle an der Neusser Straße (Richtung Neuss fahrend, ehemalige Haltestelle Raiffeisenbank) zur Verfügung. Fahrgäste der Linie 862 können die Haltestelle Martinusstraße/Ecke Alte Heerstraße nutzen. Der Veranstaltungsbereich wird während des Stadtfestes für den Straßenverkehr voll gesperrt.

Anwohner können jedoch ihre Häuser und Wohnungen im Zeitraum von 2 bis 9 Uhr mit dem Auto erreichen. Für die Verkehrsteilnehmer sind entsprechende Umleitungen ausgeschildert. Mit den Aufbauarbeiten fürs Stadtfest wird heute begonnen, so dass ab 18 Uhr mit Beeinträchtigungen und Behinderungen zu rechnen ist. Die "Kaarst Total"-Besucher können die Stadtmitte problemlos ohne Auto mit der Regiobahn, den Bussen, per Fahrrad oder zu Fuß erreichen. Am Kaarster See stehen Parkflächen zur Verfügung.