1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Neuer Wirt im Alten Rathaus

Kaarst : Neuer Wirt im Alten Rathaus

Michael Schreinermacher ist der neue Pächter im Alten Rathaus. Seit einem Monat hat die frisch sanierte Traditionsgaststätte wieder geöffnet – als Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Michael Schreinermacher hat eine Kaarster Traditionsgaststätte zum Leben erweckt, und das macht neugierig. Eigentlich wollte es der neue Pächter des "Alten Rathauses" ja langsam angehen lassen, aber sein Plan ging nicht auf. "Mit der großen Resonanz habe ich nicht gerechnet. Wir wurden regelrecht überrannt", sagt er. Die Kaarster mögen Traditionen. Nach der Eröffnungsparty mit mehr als 700 Besuchern wollten deshalb viele Gäste wissen, wie es in der Traditionsgaststätte aussieht.

Damit stieß das Team zu Beginn an seine Grenzen. Die Gäste warteten zeitweise viel zu lange auf ihre Getränke. Das gesteht der neue Chef auch ein. "Unsere Kellner sind alle Anfänger und haben noch keine Erfahrung. Ich wollte sie eigentlich langsam heranziehen, formen wie einen Kieselstein zum Diamanten", sagt Schreinermacher. Daran und an seinem Personal hält er trotz der Startschwierigkeiten fest. Der 31-Jährige hat sich mit der Übernahme des Alten Rathauses gegenüber der Martinus-Kirche erstmals selbstständig gemacht.

Seit seinem 16. Lebensjahr arbeitet er als Kellner in der Gastronomie. "Mir macht es Spaß, mit Menschen zu arbeiten und immer neue Leute kennenzulernen", sagt er. Unterstützt wird er von seiner Mutter Martina Schreinermacher, die ebenfalls langjährige Erfahrung in der Branche besitzt. Mit dem Konzept einer Begegnungsstätte für Jung und Alt setzte er sich gegen seine Mitbewerber beim Vorstand der katholischen Kirche, dem Eigentümer des Alten Rathauses, durch. "Wir möchten jede Zielgruppe ansprechen, was durchaus schwierig ist", sagt Schreinermacher. So öffnet die Gaststätte am Wochenende bereits um 10 Uhr, bietet zum Kaffee selbst gebackenen Kuchen an. Das junge Publikum soll mit Cocktails angesprochen werden.

Vor der Neueröffnung wurde die Gaststätte zwei Monate saniert. Der Boden wurde abgeschliffen, das Bühnenpodest rausgerissen, die Wände in hellen Farben gestrichen, die sanitären Anlagen ausgetauscht und neue Möbel gekauft. Die Küche ist derzeit noch geschlossen, Mitte September sollen die neuen Geräte eingebaut sein. "Dann können wir bierbegleitende Speisen wie Flammkuchen, Frikadellen oder Suppe servieren. Am Wochenende wird es dann auch Frühstück geben", so Schreinermacher.

Zum Stadtfest "Kaarst Total" wird das Alte Rathaus seinen Außenbereich in eine Strandoase verwandeln. Sand, Palmen, eine Cocktailbar und einer kleiner Pool zum Planschen stehen für das Motto "Beach total". Damit die Bewirtung diesmal reibungslos klappt, holt sich Michael Schreinermacher erfahrene Kellner zur Unterstützung.

(stef)