Kaarst: Neue Gesichter für das Büttgener Oktoberfest

Kaarst : Neue Gesichter für das Büttgener Oktoberfest

Das Organisationskomitee der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft sucht wieder Repräsentanten für das Oktoberfest im Herbst.

Pünktlich zum Start der Schützenfestsaison wird auch die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft aktiv und ist auf der Suche nach Freunden der bayerischen Feierkultur. Denn während an diesem Wochenende in Driesch das erste Schützenfest startet, sind die Büttger Schützen mit ihrer Organisation schon ein paar Monate weiter. Sie denken jetzt im Mai schon an den Oktober - genauer gesagt den 13. -, und das dazugehörige Oktoberfest an diesem Tag. Das findet dank großem Erfolg im vergangenen Jahr auch in diesem Herbst wieder statt - und das bereits zum vierten Mal.

Als Erfolg hatte sich zudem herausgestellt, im vergangenen Jahr erstmals für das Fest zwei Repräsentanten aus der Region zu suchen, die mit ihren Gesichtern auf Plakaten, auf Facebook und in Presseberichten für die Veranstaltung geworben haben.

Darum sucht das Organisationskomitee auch für dieses Jahr wieder Werbegesichter über einen öffentlichen Wettbewerb und lobt für den oder die Auserwählten Reisegutscheine vom bdw Reisebüro am Rathausplatz Büttgen aus. Ebenso wird es wieder ein professionelles Styling sowie ein Fotoshooting geben. Dass die Gesichter in der ganzen Stadt zu sehen sein werden, ist klar. Ob es in diesem Jahr wieder zwei Damen sein werden, die das örtliche Oktoberfest repräsentieren, sei völlig offen, sagt Stefan Reinelt, Pressewart der Schützenbruderschaft. "Die beiden Auserwählten sollen unsere Zielgruppe abbilden, die besteht sowohl aus Frauen wie auch aus Männern, also können sich gern auch Herren mit einem Foto, auf dem sie in Tracht zu sehen sind, bewerben", sagt Reinelt und verrät damit schon, wie Interessenten mitmachen können.

Die Teilnahme ist recht einfach und ist dieses Jahr um weitere Möglichkeiten der Bewerbungsform erweitert worden: Es genügt, ein Foto oder Video in Dirndl oder Tracht mit Angabe von Name, Alter und Kontaktdaten an die E-Mail jury@oktoberfest-buettgen.de oder per Privatnachricht über die Facebookseite "Oktoberfest Büttgen" zu schicken. Ebenso ist eine Bewerbung per Whatsapp an die Nummer 0176 35374956 möglich. Teilnahmeschluss ist der 20. Mai. Wichtig ist, dass die Interessenten das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Eine Jury wird anschließend die Gewinner küren. Die Idee, die Plakate zu personalisieren, kam bei der Überlegung, wie man das Oktoberfest bewerben könnte, ohne die immer gleichen Agentur-Fotos zu verwenden, "die womöglich auch noch für andere Oktoberfeste genutzt werden", sagt Reinelt. Zum Musikprogramm sagte Reinelt, werde es mit den Lammersberger Buam und der Augustiner Festband wieder dieselben Akteure wie im vergangenen Jahr geben. Zeitgleich startet nun auch der Kartenvorverkauf zum Oktoberfest.

Karten zum Preis von zwölf Euro sind bei Werners Shop am Rathausplatz Büttgen, im "PapalaPub" in den Rathausarkaden Kaarst, in der Gaststätte "Altes Rathaus" in Kaarst und bei Blumen Antons, Nordstraße 48 in Kleinenbroich, sowie über die Internetseite www.oktoberfest-buettgen.de erhältlich. Wie teuer eine Maß Bier sein wird, darüber, so Stefan Reinelt, werde gerade noch verhandelt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE