Kaarst: NABU lädt zu Vortrag über das Insektensterben

Kaarst: NABU lädt zu Vortrag über das Insektensterben

Martin Sorg vom Entomologischen Verein Krefeld hält am Samstag, 14. April, um 14 Uhr auf dem Tuppenhof, Rottes 27, einen Vortrag über das Insektensterben, die Untersuchungen und die dramatischen Ergebnisse. Entomologen haben zwischen 1989 und 2015 an über 60 Standorten wissenschaftliche Daten gesammelt - die Ergebnisse sind erschreckend: Mehr als 75 Prozent Verlust an Biomasse bei Fluginsekten. Die Ergebnisse bestätigen, dass die Rückgänge von Artengruppen wie Schmetterlingen, Wildbienen und Nachtfaltern einhergehen mit den drastischen Biomasseverlusten bei Fluginsekten.

Dies betrifft nicht nur seltene und gefährdete Arten, sondern die gesamte Welt der Insekten. Die Insekten wurden mit Malaise-Fallen gefangen. Der Entomologische Verein Krefeld entwickelte dafür ein eigenes Modell, das seit 1985 über die gesamte Vegetationsperiode auf allen Untersuchungsflächen standardisiert wurde. Durch Malaise-Fallen können über 90 Prozent der Arten an Fluginsekten in Deutschland nachgewiesen werden. Eintritt frei. Infos gibt es bei Christa Kobs unter 02166 6749586.

(NGZ)