Kaarst: Moormann proklamiert das neue Prinzenpaar

Kaarst : Moormann proklamiert das neue Prinzenpaar

Das geht ja gut los: Die 1. Kaarster Narrengarde Blau-Gold startete am Samstag mit einer ausverkauften "Narrennacht" in die erst einen Tag alte Session. Im Forum der Realschule Halestraße fehlte es an nichts, auch nicht an einem Prinzenpaar: Bürgermeister Franz-Josef Moormann nahm die Proklamation vor. Gabi Feuchthofen-Karcher und Klaus Winterhoff heißen die diesjährigen Repräsentanten des Winterbrauchtums. Martina Wirth, die Prinzessin der vergangenen Session, hat sich indes wieder eingereiht in die Große Garde der Blau-Goldenen.

Büttenredner Ralf Kuhn als "Ne Usjeflippte" kam beim Publikum sehr gut an – kein Wunder, bei 30 Jahren Bühnenerfahrung. Für Lokalkolorit sorgten jedoch Konny Wilms und Claus Schiffer als Nachtwächter. Sie machten einen Streifzug durch alle Kaarster Stadtteile, erzählten von "Jupp Karis, einem Schlammbesessenen" aus Holzbüttgen, verrieten, dass mit dem Schlamm aus dem Nordkanal in Vorst ein Moorbad eröffnet wird und ließen sich über die "LSD-Lampen in Driesch" aus.

Besonders viel Applaus bekamen die Herren, die als "Cremeschnittchen" mit Netzstrümpfen eine tolle Show ablieferten, unter ihnen Bernd Siedler, Mann von Präsidentin Henny Siedler. Die Leistung von Saskia Münzberger und Sabrina Moll erreichten die Herren jedoch nicht. "Engel Hettwich" war gefrustet, dass sich ihr Petrus Maria Hellwig widmete – und amüsierte das irdische Publikum.

(NGZ)