1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Kubanische Rhythmen reißen das Publikum mit

Kaarst : Kubanische Rhythmen reißen das Publikum mit

Alles war bestens gerichtet für musikalische und tänzerische exotische Auftritte der besonderen Art. Pasión de Buena Vista war im AEF zu Gast und zelebrierte vor rappelvollem Haus seine Klänge mit sehr viel Bewegung. Ungewöhnlich früh war der Einlass schon eine Stunde vorher. Und nahtlos ging es los mit Musik und Tanz. Sogar die Gäste durften mitmachen und den Rhythmus erproben. Produktionsleiter Manuel Dannbacher bot an einem langen Tisch Strohhüte, Havanna-Zigarren und folkloristische Reiseandenken feil. Gleich nebenan gab es Fingerfood, fruchtige Daiquiri, Cuba Libre. "Freuen Sie sich auf eine spektakuläre Show", stellte Dannbacher den Besucher ein.

Die farbenprächtigen, sanges- und tanzfreudigen Schlangenmenschen aus Manzanillo im Osten Kubas bringen mit Salsa, Son Cubano, Bolero, Bachata das traditionelle Kuba zum Klingen. Background-Sänger, die gymnastisch ungemein bewegliche Tanzgruppe "El Grupo de Bailar" und die mit klanglicher Lebensfreude den Raum füllenden Stimmen von Felicita Ethel Frias Pernia, Alfredo Montero-Mojena sowie Jose Guillermo Puebla Brizuela brachten das nächtliche Straßenleben Havannas auf die Bühne.

Pasión de Buena Vista - das ist in Töne gefasste pure Lebenslust. Rumba, Mambo und Cha-Cha-Cha vermischen sich zum typischen kubanischen Sound. Angerichtet von exotisch anmutenden Instrumenten wie Conga, Bongos, Maraka klingt dieses Bekenntnis sehr glaubwürdig: "La Vida es un Carneval." Faszinierend bei allem war der herausgesungene, gespielte und getanzte Optimismus. Die Begeisterung des Publikums spiegelte sich auch beim Tanz hinter den Sitzreihen wider.

(klnie)