1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Kommentar: Streit muss aufhören

Kaarst : Kommentar: Streit muss aufhören

Wenn Erwachsene um das Wohl von Kindern streiten, kommt dabei am Ende selten was Gutes heraus. Fakt ist doch folgender: Letztlich entscheidet der Elternwille. Bislang haben offiziell 17 Eltern ihre Kinder am katholischen Teilstandort anmelden wollen – möglicherweise zu wenig für den Erhalt einer Dreizügigkeit, was ganz sicher auch seine Gründe hat.

Eltern wählen eine Schule aus verschiedenen Motiven: wegen der konfessionellen Ausrichtung, wegen des Rufs, der Lage, der Ausstattung oder auch wegen des Personals. In Büttgen war das Gebäude des katholischen Schulzweigs an der Römerstraße immer das etwas modernere. Jetzt arbeiten beide Standorte Tür an Tür unter einem frisch sanierten Dach. Gut möglich also, dass da die Wahl öfter auf den Gemeinschaftszweig fällt. Entscheidend für die Zukunft der gesamten Schule ist, dass sich beide Zweige arrangieren, mehr noch: Sie müssen zusammenwachsen. Das schaffen Eltern und Lehrer nur gemeinsam. juha

(NGZ)