1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Königspaar aus Driesch freut sich aufs Fest

Kaarst : Königspaar aus Driesch freut sich aufs Fest

Als sein Großvater und sein Vater ihn 1980 ohne sein Wissen bei den Driescher Edelknaben anmeldeten, war Frank Kluth (37) ganz schön sauer. Aber nach dem ersten Schützenfest schlug die Verärgerung in Begeisterung um. Jetzt ist der Ur-Driescher Schützenkönig in seinem Heimatdorf. Die Residenz wird am Höhenweg 23 errichtet, auf dem Hof, den er mit seinen Eltern und seiner Königin Stefanie Koch bewohnt.

Aus dem Edelknaben wider Willen ist längst ein Vollblutschütze geworden, der vom Sommerbrauchtum offenbar gar nicht genug bekommen kann: Frank Kluth, der als Kfz-Mechaniker in einem Kaarster Lkw-Reparaturbetrieb arbeitet, ist 2. Präsident der Driescher Schützen. Er macht bei den Sappeuren in Büttgen mit, bei den "Vorster Boschte" in Vorst sowie beim Jägerzug "Gesellige Driescher", seinem Königszug. Diverse Male war er Zugkönig in den verschiedenen Zügen, 1994 hieß der Jungschützenkönig in Vorst Frank Kluth, 1998 war er Minister des damaligen Jungkönigs, 1999 wurde er Jungschützenkönig in Driesch und 2006 Minister des "großen" Königs. Außerdem marschiert er immer wieder mal bei den "Quiriner Jonges" beim großen Neusser Schützenfest mit. So viel Schützenfestbegeisterung brachte Kluth 2009 den Hohen Bruderschaftsorden ein.

Seit drei Jahren lebt er mit Stefanie Koch zusammen. Die 30-Jährige stammt aus dem Erzgebirge, kam als Viertklässlerin mit ihrer Familie nach Kaarst. Sie arbeitet als Physiotherapeutin in einer Neusser Praxis. Das Königshaus wird ergänzt durch die beiden Minister Sebastian Esser (31), der mit der 20-jährigen Katharina Sieger auftreten wird, und Frank Neis (36). An seiner Seite wird Simone Gedack (37) sein. Die jungen Schützen werden von Jungschützenkönig Christian Leier und seinen Ministern Sebastian Leier sowie Michael Töller repräsentiert.

(NGZ)