Kino Kaarst mit neuem Angebot für junge Zuschauer

Kinder und Jugendliche : Kino Kaarst mit neuem Angebot für junge Zuschauer

„Immer wieder mittwochs...“ So lautet der Slogan des Programmkinos (Am Schulzentrum 16) in Kaarst. Da es aber bekanntlich mehr gute Filme gibt als Spieltage – einmal in der Woche – startet das Kino Kaarst jetzt in den Sommerferien in Kooperation mit dem Tuppenhof in Vorst ein Experiment.

Neben den klassischen Filmen im Kino Kaarst gibt es im August ein zusätzliches Angebot speziell für Kinder und Jugendliche.

Los geht es am Samstag, 4. August, um 16 Uhr im Tuppenhof Vorst (Rottes 27) mit dem Film „Zugvögel – Wenn Freundschaft Flügel verleiht". Zwei Mädchen vermitteln, wie Tierliebe, Aufbegehren gegen scheinbar vernünftige Erwachsenen-Entscheidungen und gelebte Inklusion ganz einfach nebeneinander bestehen können. (Eintritt für Kinder bis 13 Jahren ist zwei Euro, Erwachsene drei Euro).

Am Mittwoch, 15. August, zeigt das Kino Kaarst um 17 und 20 Uhr den Film „Meine teuflisch gute Freundin", eine spritzig inszenierte Komödie über die Tochter des Teufels, die von ihrem Vater den Auftrag erhält, einen aufrichtig netten Menschen dazu zu bringen, richtig böse zu sein. Als Matinee am Sonntag, 19. August, um 11, Uhr zeigt das Kino Kaarst dann den Film „Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster-Urlaub". Eintritt für beide Filme im Kino Kaarst jeweils vier Euro für Kinder und sechs Euro für Erwachsene.

Vor allem auf dem Tuppenhof ist man gespannt, wie das Filmangebot angenommen wird. Dabei versteht man sich keinesfalls als Konkurrenz zum Kino in Kaarst, sondern möchte das eigene Kulturangebot für Kinder und Erwachsene bei Bedarf ergänzen. So wird zum Beispiel am 2. September um 16 Uhr der Dokumentarfilm „Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt" gezeigt, ein Dokumentarfilm von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier. Der Film dokumentiert eine Weltumrundung des Paars. Im Frühjahr 2013 starteten die Beiden von ihrer Heimatstadt Freiburg im Breisgau aus in die Welt.

Mehr von RP ONLINE