1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarster Sommer 2020 lockt 150 Teilnehmer an

Workshops in den Ferien : Kaarster Sommer begeisterte 150 Teilnehmer

Das Ferienprogramm „Kaarster Sommer 2020“ ist vorbei. Das vielfältige Angebot wurde freudig entgegengenommen, obwohl die Workshops nur mit begrenzter Teilnehmerzahl angeboten werden konnten.

Der Sommer in Kaarst ist zwar noch nicht vorbei, das Ferienprogramm „Kaarster Sommer 2020“ allerdings schon. Vom 29. Juni bis zum 8. Juli hat das Programm rund 150 Teilnehmer zu den täglichen Workshops gelockt. Das Programm war vielfältig und hat den Kindern im Alter von neun bis 14 Jahren großen Spaß gemacht. Von Medien, Outdoor, Action, Sport, Natur bis hin zu Kreativaangeboten war für jeden Geschmack etwas dabei. Die verschiedenen Angebote konnten in diesem Jahr wegen der Corona-Krise allerdings nur mit beschränkter Teilnehmerzahl angeboten werden. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch, die Kinder haben das Programm genossen.

Die Aktionen wurden aufgeteilt: So gab es vor- und nachmittags Workshops, um möglichst vielen Kindern die Teilnahme zu ermöglichen. Auch das Wetter hat bei den Aktionen, die im Freien stattfanden, mitgespielt. beim „Fahrtechnik-Training“ haben die Kids gelernt, sicher auf dem Mountainbike zu sitzen und die Balance zu halten. Sie bauten sich selbst eine Wippe und einen Sprungbock aus Paletten zusammen und bewältigten zum Abschluss einen kleinen Parcours. Der Workshop „Musik programmieren/Sonic Pi“ gab Einblicke in die Programmiersprache, sodass die Teilnehmer am Ende selbst ein kleines Musikstück programmieren konnten. Eine Gruppe besuchte den Krefelder Zoo und lernte eine 50-jährige Affendame kennen, die den schlimmen Brand in der Silvesternacht überlebte. Sie wohnt im ältesten Gehege des Zoos und möchte nicht umziehen. Da die beiden Affen, die die Katastrophe überlebt haben, allerdings Gesellschaft brauchen, werden sie den Zoo wohl bald schon verlassen. Zudem wurden die Teilnehmer zum 100. Geburtstag der Riesenschildkröte eingeladen. Derweil drehte sich im Tennis-Workshop alles um den gelben Filzball. Beim Fifa-Turnier wurde im Düsseldorfer „Media Lab“ auf riesigen Fernsehern ein Champion ermittelt. Auch Surfen, Batiken und ein Mountainbike-Camp standen auf dem Programm.