1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarster ist neuer Aufsichtsratschef der Bürgschaftsbank mit Sitz in Neuss

Vorsitz im Aufsichtsrat : Kaarster beaufsichtigt die Bürgschaftsbank

Stefan Dietzfelbinger ist IHK-Hauptgeschäftsführer in Duisburg. Jetzt ist er auch Aufsichtsratschef der Bank in Neuss.

Er trägt einen prominenten Namen: Dietzfelbinger. Sein Onkel Hermann, der von 1967 bis 1973 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland war, gilt als einer der bedeutendsten Bischöfe der Nachkriegszeit. In diese Familie mit theologischer Tradition wurde er vor 55 Jahren hereingeboren; sein Vater war Auslandspfarrer, in Rom erblickt Sohn Stefan das Licht der Welt.

Der junge Stefan Dietzfelbinger schlägt aber einen völlig anderen beruflichen Weg ein. Er studiert Physik, promoviert, findet zur Industrie- und Handelskammer und steigt 2004 zum Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen IHK zu Duisburg auf. Sein bewegtes berufliches Leben hat privat einen sicheren Heimathafen: Kaarst. Mit seiner Frau Mareike und den beiden Töchtern lebt Dietzfelbinger seit mehr als 20 Jahren in der Stadt: „Dort fühlen wir uns pudelwohl.“

Jetzt lässt der unauffällige Kaarster Bürger Dietzfelbinger mit einer Personalie aufhorchen, die über die Grenzen des Rhein-Kreises vernommen wird: Der Aufsichtsrat der Bürgschaftsbank, die ihren Sitz im Neusser Hammfeld hat, wählte ihn in seiner jüngsten Sitzung einstimmig für eine dreijährige Amtszeit zu seinem neuen Vorsitzenden. Er folgt turnusgemäß auf Friedrich G. Conzen, Vorsitzender des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen. Die Bürgschaftsbank ist in Augen von Stefan Dietzfelbinger durchaus „prägend für den Standort Neuss“. Allein die jüngste Gesellschafterversammlung der Bank im Zeughaus habe viele Teilnehmer ins Herzen der Stadt gebracht. Bei der Bürgschaftsbank handelt es sich um eine Selbsthilfeeinrichtung, die von Kammern, Wirtschafts- und Branchenverbänden getragen und von der Bafin kontrolliert wird.

  • Die beiden Schüler Erik Hanovsek (l.)
    Politisches Schülerpraktikum in Kaarst : Ratsfraktionen werben um Praktikanten
  • Die Grundschule Vorst hat mit der
    Lösung im Sinne der Kinder gefunden : OGS-Bescheide in Vorst werden Freitag verschickt
  • Die Corona-Hotline des Kreises ist unter
    Corona im Rhein-Kreis : 2064 mit Corona Infizierte im Rhein-Kreis

Die Bürgschafsbank wurde 1955 gegründet, um kleine und mittelständische Unternehmen zu fördern, ebenso werden Existenzgründer, Freiberufler oder Unternehmer bei Geschäftsübernahmen durch die Vergabe von Bürgschaften oder Garantien unterstützt. Diese Formate sichern Finanzierungen, Leasinggeschäfte und Kapitalbeteiligungen ab und treten immer dann ein, wenn Sicherheiten nicht in ausreichendem Volumen vorhanden sind.

Die Mittelstandsbank hat seit ihrer Gründung nach eigenen Angaben Sicherheiten in einem Volumen von vier Milliarden Euro der mittelständischen Wirtschaft zur Verfügung gestellt und damit eine Investitionssumme von 9,9 Milliarden Euro ermöglicht, die somit Projekte an den Start brachte, die sonst überhaupt nicht oder nur in einem geringeren Umfang hätten realisiert werden können.

Stefan Dietzfelbinger kam 1998 zunächst zur IHK Mittlerer Niederrhein (Krefeld, Mönchengladbach, Neuss); damals zog er mit seiner Familie nach Kaarst, wo er sich im Rotary Club engagierte. Die Nachbarn kennen die Dietzfelbingers als Powerpaar. Mareike Dietzfelbinger hat eine eigene PR-Agentur und ist Pressesprecherin des Evangelischen Krankenhauses (EVK) in Düsseldorf. In Kaarst sind die Dietzfelbingers mit Freuden zu Hause.