Kaarst: Kaarster Chor singt im Kölner Dom

Kaarst : Kaarster Chor singt im Kölner Dom

Das Ensemble Capella Vocale hat die Chorvesper in Köln gestaltet. Ende des Jahres singt es in Kaarst.

Das Chorensemble Capella Vocale Kaarst hat sich Ende 2016 gegründet. Die acht Frauen und acht Männer verfügen über jahrzehntelange Erfahrungen im Chorgesang. Nach einigen Konzerten und Gottesdienstgestaltungen in Kaarst und in Neuss gestaltete der Chor jetzt die Chorvesper im Hochchor des Kölner Domes, die von Weihbischof Rolf Steinhäuser zelebriert wurde. Die Chorvesper stand unter dem Titel "Der Herr will mich erlösen". Der Chor unterstrich diesen Titel musikalisch mit der gleichnamigen Motette von G.A. Homilius.

Nach einer kurzen Prozession durch den Dom zur Schmuckmadonna folgte dort zum Abschluss der Vesper die Vertonung "Regina Coeli Laetare" eines anonymen Komponisten. Im Internet kann die komplette Chorvesper unter www.domradio.de/mediathek/videos angesehen und gehört werden.

Aber auch die Geselligkeit kam bei dieser musikalischen Chorfahrt nicht zu kurz; vor der Heimfahrt mit dem Zug wurde in einem bekannten Kölner Bierlokal eingekehrt.

Eine gute Freundschaft seit der Schulzeit verbindet die meisten Mitglieder. Vier der Männer vier (Abitur 1981) besuchten einen Musik-Leistungskurs unter der Leitung von Hans-Jakob Pauly am Albert-Einstein-Gymnasium. Darüber hinaus spiegelt sich eine enge Verbindung zu den Kirchengemeinden in Kaarst in den Programmen und Aufführungsorten wider. Vorwiegend geistliche Chorwerke aller Epochen für Liturgie und Konzert gehören zum aktuellen Repertoire. Die musikalische Leitung des Chores haben Jan Dinglinger für den evangelischen Bereich und Wolfgang Pelzer für den katholischen Bereich. Zudem ergänzen Gastdirigenten diesen Kreis. Ihre Liebe zur Chormusik wollen die Sängerinnen und Sänger mit großer Freude in der Capella Vocale Kaarst neu erleben.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE