1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Kaarster CDU fordert Auskunft zum Internet-Ausbau

Kaarst : Kaarster CDU fordert Auskunft zum Internet-Ausbau

Die Kaarster CDU fordert einen "Lückenschluss" bei schnellem Internet. Der von der Telekom dieses und das kommende Jahr angekündigte Ausbau des Breitband-Internets in Kaarst muss nach Auffassung der CDU-Ratsfraktion weiterhin mit hoher Priorität erfolgen, damit die vor allem in Holzbüttgen und Vorst, aber auch in Teilbereichen anderer Ortsteile noch vorhandenen Lücke beim schnellen Internet geschlossen werden.

In einer Mitteilungsvorlage der Stadtverwaltung vom November letzten Jahres heißt es dazu, die Telekom wolle in den Jahren 2014 und 2015 alle Kabelverzweiger im Stadtgebiet kostenneutral mit Glasfaserkabel ausrüsten und die Vektortechnik einsetzen, damit in Kaarst flächendeckend 100 MBit pro Sekunde zur Verfügung stünden. Zu den Ausbauplänen habe es bereits Ende 2013 eine Pressekonferenz der Telekom geben sollen, die aber offensichtlich bis heute nicht stattgefunden habe, so die CDU.

"Wir haben nun den Bürgermeister angeschrieben und beantragt, in der nächsten Sitzung des Hauptausschusses über den Fortgang der Angelegenheit zu berichten und gegebenenfalls die Telekom in die Sitzung einzuladen, damit diese über den Stand der Ausbaupläne berichten kann", erklärt CDU-Ratsmitglied Daniel Schröder, der langfristig einen Masterplan fordert.

(NGZ)