Kaarst: Weihnachts-Schuhkarton-Aktion doch noch ein Erfolg

„Kaarster für Kaarster“ : Weihnachts-Schuhkarton-Aktion wird doch noch ein Erfolg

Seit 2015 sammelt der Verein Flüchtlingshilfe gemeinsam mit den Kirchen und der Stadtverwaltung Weihnachts-Schuhkartons für bedürftige Kaarster.

Unter dem Motto „Kaarster für Kaarster“ sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kartons gepackt worden. „Wir haben 345 Kartons erhalten. Die Stadtverwaltung hat alle bedürftigen Personen angeschrieben und einen Gutschein für die Abholung am 15. Dezember von 10 bis 17 Uhr bei ‚Paul kocht’ beigelegt. Wir haben also genug Pakete und können allen eine Freude machen“, sagt die stellvertretende Bürgermeisterin Uschi Baum.

Zwischenzeitlich sah es allerdings nicht danach aus. Noch vor zwei Wochen hatte Baum berichtet, dass die Aktion offenbar noch nicht bei allen Kaarstern angekommen sei oder die Sachen noch zu Hause liegen würden und die Bürger vergessen hätten, diese abzugeben. „Das ist leider jedes Jahr so. Wir zittern, und am Ende erfreuen uns die Leute doch“, hatte Baum Ende November gesagt – und damit auch recht behalten, auch wenn der erhoffte Schneefall bislang ausblieb und es bis dato nur geregnet hat. Bis zum Nikolaustag konnten die Kaarster Bürger Schuhkartons mit Süßigkeiten, Socken oder anderen warmen Anziehsachen packen und an verschiedenen Sammelstellen im gesamten Kaarster Stadtgebiet abgeben. Dabei herausgekommen sind teilweise liebevoll gestaltete Kartons – mindestens einer davon auch für einen Mann. Der Inhalt: Eine Männermütze, eine Packung Cappuccino, Grüner Tee und Süßigkeiten.

Rund zwei Stunden haben die Helfer jetzt die Kartons verpackt, danach waren sie abholbereit. „Wir sind dankbar für die tatkräftige Beteiligung der Kirchen, unserer Ehrenamtlichen und den Zuspruch der Kaarster, die ihre Mitmenschen beschenken möchten. Die Kooperation mit der Stadtverwaltung hat viel zum Gelingen der Aktion beigetragen“, sagt Baum. Auch 2019 wird die Aktion wieder stattfinden. Dann sollten die Bürger aber nicht erst bis zur Adventszeit warten, ehe sie ihre Kartons abgeben.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE