Kaarst: Unfall mit Motorrad-Fahrer fordert zwei Schwerverletzte

Zwischen Holzbüttgen und Büttgen: 74-Jährige verursacht schweren Motorrad-Unfall mit zwei Jugendlichen

Auf der Landstraße 154 in Kaarst hat sich am Freitagabend ein schwerer Motorrad-Unfall ereignet. Der 17 Jahre alte Fahrer des Motorrads und seine zwei Jahre jüngere Begleiterin wurden schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich nach Polizei-Angaben um 19.25 Uhr auf der L154 zwischen Holzbüttgen und Büttgen. Beim Einbiegen von der Straße Alt Vorst auf die Landstraße beachtete eine 74-jährige Golf-Fahrerin nicht die Vorfahrt eines in Richtung Büttgen fahrenden Motorrades.

Motorradfahrer und Begleiterin schwer verletzt

Bei der Kollision stürzten der 17 Jahre alte Fahrer des Kraftrades und seine zwei Jahre jüngere Sozia. Beide verletzten sich schwer. Die erheblich beschädigten Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, bei der unter anderem das zentrale Unfallaufnahmeteam der Polizei des Rhein-Kreises Neuss eingesetzt wurde, kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

(spol/ots)