Kaarst und Korschenbroich: Lions Club lädt zu seiner sechsten Martinus-Rallye

Für Projekte in Kaarst und Korschenbroich : Lions Club lädt zu seiner sechsten Martinus-Rallye

Pfingstsamstag geht die Martinus-Rallye des Lions Club Kaarst-Korschenbroich zum sechsten Mal an den Start. Wie in den vergangenen Jahren auch kommt der Erlös ausgewählten Integrationsprojekten in Kaarst und Korschenbroich zugute.

„Längst hat sich die Rallye einen festen Platz im Terminkalender vieler Oldtimer-Freunde erobert“, sagt Lions-Präsident Tilo Voigthaus.

Doch wohin die Tour führt, lässt er sich nicht entlocken. Der Grund: Es ist eine Orientierungsfahrt, bei der Fahrer und Co-Pilot die Route anhand verschlüsselter Hinweise erst ermitteln müssen. Nur so viel verrät er: Die Strecke führt an den Niederrhein. „Bei der Ausfahrt geht es auch um Geschicklichkeit und eine gute Spürnase“, so Tilo Voigthaus. Während der rund 100 Kilometer langen Strecke müssen die Fahrer Prüfungen absolvieren und Aufgaben lösen. Einen Oldtimer braucht man dafür nicht: „Die Teilnehmer können auf ihr Lieblingsauto ausweichen“, sagt der Lions-Präsident.

Der Startschuss fällt am Samstag, 8. Juni, um 9 Uhr im Haus der Jugend „Bebop“ in Kaarst, wo die Teilnehmer nachmittags auch wieder eintreffen werden. Dann stehen die Siegerehrung und eine Grillparty auf dem Programm. Die Schirmherrschaft übernimmt NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper. Anmeldungen sind möglich per Mail unter info@lions-kbk.de, per Fax unter 021312052471 oder online unter www.lions-kbk.de.

(NGZ)