Kaarst: Überraschende Einladung ins Schloss Bellevue für Hans-Peter Grabowski

Hans-Peter Grabowski aus Kaarst : Überraschende Einladung ins Schloss Bellevue

Als Hans-Peter Grabowski jetzt einen Brief vom Bundespräsidentenamt aus Berlin bekam, war die Überraschung groß. Frank-Walter Steinmeier und seine „First Lady“ Elke Büdenbender schickten ihm eine persönliche Einladung zum Bürgerfest im Park des Schlosses Bellevue in Berlin.

Nach seiner Zusage liegen nun auch die persönlichen Einlasskarten für ihn und seine ebenfalls geladene Frau Rosalie vor.

Eine lange Zeit wurde vom Initiator dieser Ehrung Stillschweigen gewahrt. Wie es sich erst später herausstellte, hatte sein guter Freund und Beiratsmitglied der Gesellschaft Carolus, Siegfried Schmidt-Wichmann, dafür gesorgt, dass er nach seinem Rücktritt als Vorsitzender der Gesellschaft Carolus noch dieses Dankeschön für seine langjährige Zeit für die Heimat- und Historiengesellschaft genießen darf. Seit der Gründung der Gesellschaft Carolus vor 42 Jahren wurde er als Kaarster Neubürger Mitglied. Er stand 32 Jahre im Vorstand für die unterschiedlichsten Aufgaben zur Verfügung. Davon bekleidete er 28 Jahre lang die Position des 1. Vorsitzenden. In der Zeit plante, organisierte und gestaltete er die mittelalterlich-historische Veranstaltung unter dem Motto „200 Jahre Nordkanal“. Ein Jahr danach verfasste er darüber ein Buch mit dem Titel „Kaarster Geschichte(n)“ und ergänzte es mit geschichtlichen und heimatkundlichen Rückblicken. Nebenbei stand er 13 Jahre als Elferratspräsident für die Arbeitsgruppe zur Verfügung. Die jährlichen Eigenauftritte entstanden fast ausschließlich aus seinem Gedankengut.

Seiner Idee entsprang auch die jährliche Ehrung durch den Carolus-Ehrenbecher der Stadt. Diese erfolgt in diesem Jahr zum 35. Mal. Auch er selbst wurde durch seine Gesellschaft damit ausgezeichnet. Diese Würdigung erhalten Kaarster Bürger, die etwas Besonderes für die Stadt und ihre Heimat getan haben. Zu seinem Abschied erhielt Grabowski noch die Auszeichnung als Ehrenvorsitzender.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE