Kaarst: Trickbetrüger erbeuten Altgold in Zahnarztpraxis

Vorfälle in Kaarst : Trickbetrüger erbeuten Altgold in Praxis

In einer Zahnarztpraxis in Kaarst haben Trickbetrüger am Donnerstag Altgold ergaunert. Die Mitarbeiter der Praxis haben in dem Glauben, für einen guten Zweck zu spenden, Altgold herausgegeben.

Über den Wert der Beute konnte die Polizei keine Angaben machen.

In einer weiteren Praxis waren die Mitarbeiter aufmerksamer und verhinderten den Betrug. Ein angeblicher Spendensammler rief an und erklärte, jemanden vorbeizuschicken, um  Altgold als Spende einzusammeln. Der Anruf kam den Mitarbeitern ungewöhnlich vor, sie informierten die Polizei. Diese nahm einen 22-Jährigen fest, nachdem er widersprüchliche Angaben zu seinen Absichten machte. Im Zuge der Ermittlungen wurde ein 28-Jähriger als mutmaßlicher Komplize ausgemacht. Das Misstrauen der Praxismitarbeiter verhinderte in diesem Fall einen Trickbetrug, denn es handelte sich keineswegs um echte Spendensammler.

Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise geben kann oder selbst Opfer eines solchen Betruges geworden ist, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(NGZ )
Mehr von RP ONLINE