Ratssitzung in Kaarst Gastronomie Frankenheim wird endgültig geschlossen

Kaarst · Die erste Sitzung des Stadtrates im Jahr 2024 hatte es in sich. Rund 80 Bürger waren anwesend, um die Betreiberfamilie des Frankenheim zu unterstützen. Am Ende brachte es nichts: Der Rat beschloss das endgültige Aus der Gastronomie im Bürgerhaus.

 Die Gaststätte Frankenheim öffnet am Sonntag zum letzten Mal, am Montag beginnt die Räumung. Das hat der Stadtrat am Donnerstag entschieden.

Die Gaststätte Frankenheim öffnet am Sonntag zum letzten Mal, am Montag beginnt die Räumung. Das hat der Stadtrat am Donnerstag entschieden.

Foto: Wolfgang Walter

So voll wie am Donnerstag war der Ratssaal seit Jahren nicht. 80 bis 90 Bürger waren gekommen, um Yvonne und Roland Lütges, die Betreiber des „Frankenheim“, zu unterstützen. Doch es half trotz zahlreicher Wortmeldungen nichts: Die Mitglieder des Stadtrates stimmten mehrheitlich für den Verwaltungsvorschlag, das aktuelle Verfahren zur Anschlussvermietung der Gastronomie im April zu beenden und das Ladenlokal neu zu vermarkten. Lediglich vier Stimmen, je zwei der FWG und zwei der AfD, stimmten dagegen und wollten, dass die Familie Lütges zumindest vorübergehend weitermachen kann, zumindest so lange bis ein neuer Pächter gefunden ist. Kostenpflichtiger Inhalt Denn dieses Angebot hatte der Betreiber der Stadt unterbreitet.