1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Stadt sucht Kandidaten für den Heimatpreis

Stadt Kaarst : Kandidaten für den Heimatpreis gesucht

Die Stadt Kaarst vergibt auch in diesem Jahr wieder den Heimatpreis: Bereits zum vierten Mal werden engagierte Bürger ausgezeichnet.

Bis zum 8. Juni können noch Vorschläge für die diesjährigen Kandidaten eingereicht werden. Das teilte die Stadt nun mit. Ausgezeichnet werden Bürger, Vereine und Institutionen, die sich in besonderem Maße und uneigennützig für das Gemeinwesen engagieren.

Auch bereits laufende Projekte zur Förderung des gesellschaftlichen Engagements und Beiträge zur Erhaltung, Stärkung und Weitergabe lokaler Traditionen und Bräuche sind ebenso förderungsfähig wie Beiträge zur Attraktivitätssteigerung öffentlich zugänglicher Plätze und Orte in Kaarst. Das Preisgeld für den Heimatpreis beträgt 5000 Euro. Die Vergabe wird vom Land Nordrhein-Westfalen finanziell unterstützt.

Vorschläge für geeignete Kandidaten sind mit einer kurzen Begründung bis zum an die Stadtverwaltung Kaarst, Bereich Kultur, zu richten. Das entsprechende Formular ist auf der Internetseite der Stadt Kaarst zu finden. Die Mitglieder de Hauptausschusses wählen den Preisträger schließlich aus.

Der Heimatpreis in Kaarst wird seit 2019 vergeben und ist auf große Resonanz gestoßen. Bisher wurden die Ehrenamtler des Tuppenhofs (2019), die so genannten „Tuppis“, der Trägerverein Marienheimhospiz (2020) und der Sportfischerverein Kaarst (2021) mit dem Heimatpreis ausgezeichnet.

  • Auszeichnung unter Pandemiebedingungen 2021 im Bürgerzentrum:
    Ehrenamtliches Engagement in Wermelskirchen : Dritter Heimatpreis wird ausgelobt
  • Karl-Heinz Kreuels gibt die Leitung der
    Einrichtung in Kaarst : VHS-Leiter Kreuels geht in den Ruhestand
  • Unternehmens-CEO Birgit Girshick, Deutschland-Chef Thomas Rockel
    Charles River kommt nach Kaarst : High-Tech-Unternehmen eröffnet Labor

„Das ehrenamtliche Engagement ist unverzichtbarer Bestandteil unseres Miteinanders hier in Kaarst. Ich freue mich daher, dass wir auch in diesem Jahr engagierte Bürgerinnen und Bürger mit dem Heimatpreis besonders auszeichnen können“, sagt Bürgermeisterin Ursula Baum. Die Entscheidung zur Verleihung eines Heimatpreises im Jahr 2022 hat der Rat der Stadt im Januar getroffen.

(NGZ)