Kaarst: Stadt schafft neues Feuerwehrauto für 150.000 Euro an

Löschzug Kaarst : Stadt schafft neues Feuerwehrauto für 150.000 Euro an

Gerade erst wurde das neue Feuerwehrgerätehaus in Büttgen eingesegnet, nun investiert die Stadt erneut in die ehrenamtlichen Rettungskräfte. Die Stadt hat im Hauptausschuss entschieden, ein Kleineinsatzfahrzeug anzuschaffen.

Damit soll ein 18 Jahre altes Fahrzeug ersetzt werden. Das neue Feuerwehrauto wird bei der Beseitigung von Öl- und Wasserschäden, Notfalltüröffnungen und Tierrettungen eingesetzt. Im Notfall könnte es aber auch bei Verkehrsunfällen und kleineren Bränden zum Einsatz kommen. Im Jahr 2019 und 2020 sind jeweils 75.000 Euro für das neue Fahrzeug in den Haushalt eingestellt, insgesamt kostet es also 150.000 Euro.

Eine Summe, die bei Josef Karis (FWG) Fragen aufwirft. „Ich möchte erläutert haben, wieso das Fahrzeug so teuer ist. Ich denke, dass so ein Fahrzeug maximal 75.000 bis 100.000 Euro kostet. Das ist dann schon auf dem neuesten Stand“, sagte das Ausschussmitglied. Der erste Beigeordnete Sebastian Semmler klärte Karis auf. „Wir müssen jedes Feuerwehrfahrzeug einzeln anfertigen lassen. Sie können keins von der Stange kaufen“, sagte Semmler. Er gab Karis recht, dass die Stadt Kaarst mehr Geld für solche Fahrzeuge als zum Beispiel Korschenbroich ausgeben würde. Dafür verfügen die beiden Löschzüge in Kaarst und in Büttgen aber über weniger Fahrzeuge in ihrer kompletten Flotte. „Die Unternehmen lassen sich die Arbeit fürstlich bezahlen, das ist leider so“, sagte Semmler.

Christian Gaumitz erklärte, dass die Stadt ein „multifunktionales Einsatzfahrzeug“ anschaffen müsse, weil der Bedarf bei der Feuerwehr bestehe. „Die Feuerwehr benutzt das Fahrzeug ja nicht nur bei Ölspuren, sondern bei vielen anderen kleinen Einsätzen. Damit wird eine große Bandbreite abgedeckt, das Fahrzeug ist notwendig“, sagte der Grünen-Politiker. Ingo Kotzian (CDU) ergänzte, dass bei der Einsegnung des neuen Feuerwehrhauses in Büttgen sogar der Kreisbrandleiter mehr als begeistert von dem Standard war, den beide Kaarster Löschzüge haben.

(seeg)