1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Sportvereine erhalten 587.200 Euro für "Moderne Sportstätten"

Förderprogramm „Moderne Sportstätten“ : Rund 587.000 Euro für die Sportvereine in Kaarst

Die SG Kaarst, der VfR Büttgen, die DJK Holzbüttgen, der TC Vorster Wald und der Kaarster Segelclub werden durch ein NRW-Förderprogramm bezuschusst. Mit den Fördergeldern sollen Sportstätten modernisiert werden.

Fünf Kaarster Sportvereine werden durch das NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätten“ mit insgesamt 587.280 Euro bezuschusst. Das hat die Staatskanzlei Düsseldorf dem Vorsitzenden frd Kaarster Stadtsportverbandes, Axel Volker, mitgeteilt. Volker leitete die freudige Nachricht an die betroffenen Vereine weiter. Gefördert werden die SG Kaarst, der VfR Büttgen, die DJK Holzbüttgen, der TC Vorster Wald und der Kaarster Segelclub. „Die Vereine müssen einen Teil der Projekte noch selbst fördern“, erklärt Volker unserer Redaktion. „Wir sind die erste Kommune im Rhein-Kreis Neuss, der die Förderung der Sportstätten zugesagt wurde“, so Volker weiter.

Insgesamt sechs Sportstätten der fünf Vereine werden durch die Fördergelder modernisiert. Die SG Kaarst hat Zuschüsse für gleich zwei Sportstätten bewilligt bekommen: Die Modernisierung des rund 45 Jahre alten Clubhauses auf der Tennisanlage am Kaarster See sowie die Sanierung des Gesundheitszentrums an der Pestalozzistraße. Dort ist das Dach undicht und die Terrasse muss erneuert werden. Die DJK Holzbüttgen kann mit den Fördergeldern endlich seine Tennisplätze und das Clubhaus auf der Anlage am Bruchweg erneuern. Auch der TC Vorster Wald und der VfR Büttgen stecken das Geld in ihre Tennisanlagen. Der Kaarster Segelclub will seine Anlage barrierefrei ausbauen.

„Alle Projekte sind zu 82 Prozent durch die Fördersumme gedeckt, den Rest müssen die Vereine selbst finanzieren“, erklärt Volker, der sich im Vorfeld vergewissert hat, dass die Vereine das auch stemmen können. Ein paar dieser Projekte sollen noch in diesem Jahr beginnen – so zum Beispiel die Erneuerung der Tennisplätze der DJK Holzbüttgen, sodass diese bei Saisonbeginn im Frühjahr 2021 genutzt werden können. Sehr wahrscheinlich beginnen die Arbeiten im Herbst. Alle Projekte werden gleich gefördert. Die komplette Fördersumme des Programms „Moderne Sportstätten“ in Nordrhein-Westfalen liegt bei 300 Milllionen Euro.