1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Sechstklässler verkaufen Kuchen für die Ukraine

Schüler des AEG in Kaarst : Sechstklässler stellen Kuchenverkauf auf die Beine

Die 6a des Albert-Einstein-Gymnasiums hat am Samstag auf dem Marktplatz in Kaarst Kuchen verkauft und damit mehr als 2000 Euro eingenommen. Das Geld kommt der Aktion „Deutschland hilft“ zugute und ist für die Menschen in der Ukraine gedacht.

 So stolz war Karen Bücker wohl noch nie auf eine ihrer Klassen:  „Es war wirklich klasse und die Aktion ist bei den Marktbesuchern sehr gut angekommen, unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen.“ Viel mehr als ihre Zeit musste die Lehrerin nicht investieren, die rund 30 Kinder haben alles in Eigenregie organisiert: Eine Schülerin organisierte einen kostenlosen Stand auf dem Marktplatz, eine andere nahm Kontakt zum Gesundheitsamt auf, es wurden Schichtpläne für den Verkauf erstellt und Flyer sowie Plakate gebastelt.

Doch nicht alle Schüler der 6a konnten am Samstag auf dem Markt dabei sein, „am Ende mussten wir losen“, so Bücker. Verkauft wurden über 40 Kuchen, von der Sahnetorte über Muffins bis hin zu Hundekeksen. Jeder Schüler habe seinen ganz eigenen Beitrag zu der gelungenen Aktion geleistet.