Kaarst: Schwerer Lkw-Unfall auf der A57

Am Kreuz Kaarst : Schwerer Lkw-Unfall auf A57

In der Nacht zu Mittwoch ist es auf der Autobahn 57 am Kreuz Kaarst in Fahrtrichtung Krefeld zu einem schweren Unfall gekommen. Der Fahrer eines Lkw wurde dabei verletzt.

Bei dem Unfall hat sich der Lkw-Fahrer verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Kaarster Feuerwehr rückte nach eigenen Angaben gegen 2.45 Uhr mit zwei Wagen und zehn Einsatzkräften aus. Als die Rettungskräfte an der Unglücksstelle eintrafen, wurde der Lkw-Fahrer bereits von Rettungssanitätern betreut. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte 42 Minuten.

Der Lkw wurde erheblich beschädigt, es entstand hoher Sachschaden. Da es ein Alleinunfall war, kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und entfernte die Splitter auf der Fahrbahn, die durch den Unfall entstanden waren. Der Fahrer wurde leicht verletzt und klagte über Schmerzen am Knie. Nach Angaben der Autobahnpolizei wurde die Leitplanke beschädigt und musste repariert werden. Der Lkw war so gut wie nicht beladen, hieß es weiter.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE