Kaarst: Schulcup 2019 im Floorball begeistert junge Sportler

Turnier in Kaarst : Schulcup im Floorball begeistert junge Sportler

Insgesamt 19 Teams mit rund 200 Schülern in drei Altersklassen maßen ihr Können zwei Tage lang im Floorball.

Ein vergrößertes Teilnehmerfeld mit 19 Teams in drei Altersklassen und ingsesamt mehr als 200 Schüler im Einsatz: Die vierte Auflage des Raiffeisen-Schulcups der DJK Holzbüttgen war ein Erfolg. Dank der Unterstützung des DJK-Organisationsteams durch Sporthelfer der Gesamtschule Büttgen konnte das zweitägige Turnier problemlos stattfinden. Die Zusammenarbeit ist Teil der Kooperation zwischen der Gesamtschule und der Floorballabteilung der DJK Holzbüttgen.

Die drei Altersklassen waren unterteilt in Grundschule, 5. bis 6. Klasse und 7. bis 9. Klasse. Bei den Grundschulen siegte die Astrid-Lindgren-Schule aus Holzbüttgen vor der Grundschule aus Vorst. In der Altersklasse 5./6. Klasse war es das Marie-Curie-Gymnasium Neuss, das den Triumph einfahren konnte. In der höchsten Altersklasse (7.-9. Klasse) machte das Finale die Gesamtschule Büttgen unter sich aus. Im Finale besiegte das Team A der Gesamtschule Büttgen das Team B mit 3:0. Den dritten Platz sicherte sich das Erasmus-Gymnasium Grevenbroich vor dem dem Marie-Curie-Gymnasium Neuss. Die Stimmung in der Halle war wie wie bereits in den Vorjahren ausgelassen. Spieler, Eltern und Lehrer gaben den Veranstaltern ein sehr positives Feedback.

Tobias Müller, bei der DJK Holzbüttgen Floorballabteilung zuständig für den Bereich Veranstaltungen, ist zufrieden: „Für unsere Abteilung war das ein perfekter Turnierablauf. Die Sporthelfer der Gesamtschule Büttgen brachten uns eine große Erleichterung, so dass das Orga-Team auf andere Punkte konzentriert sein konnte. Ein Dank geht auch an unsere internen Helfer, die die einzelnen Spiele geleitet habe.“ Der Schulcup 2020 ist bereits in Planung.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE