Mit Online-Marktplatz „LeadRent“ AEG-Schüler bei Wettbewerb „Jugend gründet“ erfolgreich

Kaarst · Die Kaarster Jakob Ahrens, Markus Meinert, Mauritz Orlinski, Nico Stender und Fabian Alexander Roghé haben sich mit ihrem Online-Marktplatz „LeadRent“ für den Wettbewerb „Jugend gründet“ qualifiziert.

 Das Team „LendRend“ nimmt bei „Jugend gründet“ teil.

Das Team „LendRend“ nimmt bei „Jugend gründet“ teil.

Foto: Jugend gründet

Die fünf Schüler besuchen das Albert-Einstein-Gymnasiums in Kaarst und haben ihre Idee im bundesweiten Schülerwettbewerb „Jugend gründet“ in einem Businessplan ausgearbeitet – mit großem Erfolg. Für ihre Leistung wurde das Quintett zu einem von vier Pitch Events eingeladen. Als gleichnamiges Team werden sie ihre Geschäftsidee beim Event „A Digital World – Softwarelösungen für Mensch & Tier“ am 29. März online vor einer hochkarätigen Jury präsentieren.  

„LeadRent“ ist ein Online-Marktplatz zum Ver- und Ausleihen von unterschiedlichen Produkten für Privatpersonen und Unternehmen. Hierbei spielt „LendRent“ den Vermittler zwischen Entleiher und Verleiher und schafft Sicherheit für Entschädigungen bei Beschädigungen der Artikel. „Unsere Vision ist, unsere Plattform zu einem essenziellen Bestandteil der Gemeinschaft in vielen sozialen Gruppen werden zu lassen und damit die Kreislaufwirtschaft zu stärken“, erklärt das Team.

In der Businessplan-Phase hatten die Teilnehmer von September bis Januar Zeit, um eine innovative Geschäftsidee zu entwickeln und in einem Businessplan auszuarbeiten. Die besten 32 Teams wurden mit einer Einladung zu den vier Pitch Events von „Jugend gründet“ im März und April belohnt.

(NGZ)