1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Rewe Röttcher schließt ab Montag für drei Wochen

Supermarkt in Kaarst : Rewe-Markt wird modernisiert

Der Supermarkt an der Neusser Straße schließt ab Montag für rund drei Wochen. Er wird umgebaut. Die Neueröffnung ist für 6. Mai geplant.

Vor rund drei Wochen hat der Rewe-Markt an der Neusser Straße sein zehnjähriges Bestehen gefeiert – doch in den kommenden rund drei Wochen müssen die Kunden woanders einkaufen gehen. Wer in diesen Tagen dort einkaufen geht, findet viele halbleere Regale vor. Der Grund: Inhaber Thomas Röttcher und sein Team bauen den Markt komplett um. „Das wird nach zehn Jahren mal Zeit“, sagt Röttcher im Gespräch mit unserer Redaktion.

Das Lager wird vergrößert, alle Kühlgeräte in dem Markt werden ausgetauscht, es wird ein neues Kamera- und ein neues Kassensystem eingeführt, das automatisch erkennt, wann die Schlange zu lang ist und dann von sich aus per Funk eine Kassiererin benachrichtigt. Mit dem neuen System „Scan to go“ können die Kunden künftig selbst ihre Waren einscannen und an einer der vier neu eingerichteten Kassen selbstständig bezahlen. „Wir machen den Markt moderner, schöner und nachhaltiger. Ich glaube, die Kunden werden begeistert sein“, sagt Röttcher. Er verspricht, dass rund 90 Prozent der Waren am gleichen Platz zu finden sein werden wie bisher. Der Markt schließt am Samstag um 18 Uhr und öffnet wieder am 6. Mai. Neben der Modernisierung wird zusätzlich ein zweites Stockwerk gebaut. Dort soll dann die gesamte Verwaltung untergebracht werden. Die Etage soll im August/September fertig sein.