Kaarst: Politik fordert schnelle Lösung nach Rewe-Schließung

Supermarkt in Kaarst : Rewe-Schließung - Politik fordert schnelle Lösung

Die angekündigte Schließung des Rewe-Marktes in den Rathaus-Arkaden stößt nicht nur bei den Bürgern, sondern auch bei der Politik auf Unverständnis.

Nachdem bereits im Hauptausschuss die Frage nach einer Nachfolge-Regelung gestellt worden war, haben die Kaarster Grünen nun einen Dringlichkeitsantrag an den Stadtrat am kommenden Donnerstag (12. Dezember) gestellt. Darin fordert die Fraktion, dass die Verwaltung „mit Rewe und anderen möglichen Betreibern eines Supermarktes in der Stadtmitte sowie mit dem Eigentümer und Vermieter des jetzigen Supermarktes in den Arkaden Gespräche mit dem Ziel führen soll, möglichst nahtlos einen neuen Betreiber für einen Supermarkt in der Stadtmitte zu finden“, wie es in dem Antrag heißt.  Doch die Verwaltung hat bereits bestätigt, in Gesprächen über einen Nachfolger zu sein. „Wir setzen auf eine Einzelhandels-Lösung“, hatte Wirtschaftsförderer Christoph Schnier kurz nach dem Bekanntwerden der Schließung erklärt.

„Es wäre wichtig für die Innenstadt, dass in die Arkaden wieder ein Ankermieter reinkommt, der Kunden zieht. Ich habe mit vielen älteren Menschen gesprochen, die sagen, dass es schwierig für sie wird, wenn es keinen Supermarkt mehr in den Arkaden gibt“, sagte Markus Steins, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Kaarst (MIT): „Es herrscht ein reges Interesse, dass dort wieder ein Einzelhändler hinkommt.“ Auch der Vermieter „V & I-Management“ aus Wachtendonk bestätigte unserer Redaktion, dass die Fläche wieder an einen Supermarkt-Betreiber vermietet werden soll.

Die Miete sollte offenbar drastisch erhöht werden, sodass der auslaufende Vertrag nicht verlängert wurde. Auch der Seniorenbeirat wird sich dafür einsetzen, dass dort schnellstmöglich eine Lösung im Sinne der Senioren gefunden wird. „Wir werden uns dafür einsetzen, dass als Nachfolger wieder ein Supermarkt in die Arkaden kommt“, versprach Manfred Schmidt, Vorsitzender des Seniorenbeirats.