1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Pfiff-Ich Ferienaktion mit Harry Potter in Holzbüttgen

Ferien-Aktion in Kaarst : Auf den Spuren von Harry Potter

Beim Ferienangebot „Pfiff-Ich“ in Holzbüttgen beschäftigen sich Kinder unter anderem mit dem berühmten Zauberlehrling. Ein Besuch vor Ort.

(keld) Sie ist der Klassiker unter den Ferienangeboten für Grundschulkinder: Zum 13. Mal findet in den Herbstferien die zweiwöchige „Pfiff-Ich“-Aktion im evangelischen Jugendcentrum (JC) am Lindenplatz statt. Leiterin Christiane Wünsche freut sich über jeweils 50 Kinder pro Woche: „Wir waren sofort ausgebucht. Das Angebot gilt auch noch für die kommenden Fünftklässler“, erklärt sie.

27 jugendliche erfahrene Ehrenamtler bieten vier Workshops an, für zwei entschieden sich die Kinder bei der Anmeldung: „Alles in Bewegung“, „Zaubern wie Harry Potter“, „Vorhang auf“ und „Prima Klima“ sorgen für viel Abwechslung. Während das Bewegungsangebot in der kleinen Turnhalle am Bruchweg immer vorhanden ist, sind die drei anderen neu im Programm und werden von Christiane Wünsche, Mitarbeiterin Kira Vogel und den Ehrenamtlern abgestimmt. Es sind „Wiederholungstäter“ dabei, aber auch viele neue Kinder der ersten beiden Schuljahre.

Beim von Henri (19) und Elise (18) geleiteten Harry-Potter-Workshop türmt sich Stroh auf dem Boden und zeugt von eifriger Bastelarbeit: Fertige Besen lehnen an der Wand, die Stiele sind fantasievoll bunt bemalt und mit Glitzersternen und Federn verziert. Als nächstes werden Zauberstäbe gebastelt und Zaubertricks gelernt – Lilli führt einen geradezu professionell vor. Im selbst kreierten Zauberbuch wird alles Wissenswerte notiert. Janne ist zum ersten Mal dabei und gibt zu: „So toll habe ich es mir nicht vorgestellt!“ Leopold gefällt vor allem das Basteln am besten und Henri lobt das leckere Essen.

  • Der Schauspieler Tom Felton kommt zum
    „Medizinischer Zwischenfall“ : „Harry Potter“-Star Tom Felton bei Golfturnier zusammengebrochen
  • J.K. Rowling, britische Autorin.
    „The Elephant House Café“ : J.K. Rowlings Café-Tisch übersteht Feuer in Edinburgh
  • Marlies Kallen (l.) mit Susanne Grüters
    100-jähriges Vereinsjubiläum : SI-Club Kaarst würdigt Team von „Paul kocht“

Sophie (14) und Franzi (17) bringen den Kindern bei „Prima Klima“ eine Menge zum Thema bei: Die Kinder malen Steckbriefe von bedrohten Tierarten wie Schildkröten und Eisbären und informieren sich in einem „Unverpackt-Laden“:“ Es geht auch ohne Plastik, aber mit Gläsern“, sagt Lina. Besuche im Lammertzhof, eine Pflanzensafari im Schloss Dyck und einen Rundgang mit einem Förster im Vorster Wald runden das Programm ab.

Clemens zeigt fertig gemalte Bilder, mit denen die Kinder gute und schlechte Welten skizzieren: einer bunten Welt mit Pflanzen und Tieren steht eine schlechte mit CO2-Ausstoß und einer Menge Schmutz gegenüber. Und leere Milchkartons verwandeln sie in Pflanzgefäße.

Alle Mädchen und Jungen sind mit Begeisterung bei der Sache und finden das Ganze sehr „cool“. Die pfiffige Ferienaktion endet am kommenden Freitag mit einer großen Zaubershow und einer Aufführung des Theaterworkshops für alle Kinder in der Lukaskirche. Das Angebot kostet für fünf Tage 55 Euro. Die Möglichkeit der Frühbetreuung ab acht Uhr wird aktuell von zehn Kindern genutzt.