1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Ostersonntag singen die Bürger zusammen "En unserem Veedel"

Ostersonntag : Kaarster singen gemeinsam „En unserem Veedel“

Die Stadt Kaarst hat ihre Bürger dazu aufgerufen, gemeinsam ein Konzert gegen Corona zu singen – ohne Körperkontakt versteht sich.

Die Idee: Alle Kaarster singen zur selben Zeit denselben Song. Ganz egal, ob am offenen Fenster, auf dem Balkon, der Dachterrasse oder im heimischen Garten – das Lied soll möglichst viele Nachbarn erreichen. „Wir wollen zeigen, dass Kaarst trotz Corona zusammensteht“, sagt Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus. Kaum ein Song hat das Wir-Gefühl einer Stadt so schön in Text und Ton verpackt wie „En unserem Veedel“ von der Kölner Kult-Band „Bläck Fööss“. Den Text und die Melodie stellt die Stadt zur Verfügung. Punkt 18 Uhr am Ostersonntag geht es los. Bekannte Kaarster Musiker und die Musikschule Mark Koll sorgen für den Sound, die Feuerwehr ist mit dabei. Ganz wichtig: Wer mitmacht, sollte sich dabei filmen oder filmen lassen. Alle an die Stadt Kaarst gesandten Clips werden professionell zu einem großen Video zusammengeschnitten. Zuerst muss eine der beiden von Mark Koll eingespielten Melodien von der Homepage der Stadt Kaarst heruntergeladen werden. Hauptsache, er kann diese mitsingen.

Dann sollte die Melodie auf ein Abspielgerät übertragen werden. Die Stadt bittet darum, Kopfhörer zu benutzen, damit alle in einem Tempo und in einer Tonart singen. So kann der Gesang auch besser verarbeitet werden. Den Songtext gibt es auf der offiziellen Internet-Seite der „Bläck Fööss“ unter www.blaeckfoeoess.de. Das Video muss unbedingt im Querformat gefilmt sein. Und sollte bis zum 15. April, 12 Uhr, an https://www.dropbox.com/request/6g44uPwXClNqT4IyW8RI gesendet werden. Das fertige Video wird bei Youtube, Facebook und Instagram hochladen.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt - bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!