1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Oberberg-Klinik feiert ersten "Geburtstag"

Eröffnung im Jahr 2020 : Oberberg-Fachklinik feiert ersten „Geburtstag“

Seit einem Jahr werden in Kaarst psychisch kranke Menschen in der Oberberg-Fachklinik behandelt. Dort eröffnete die Oberberg Gruppe eine vollstationäre Privatklinik mit angeschlossener Tagesklinik.

„In dem Jahr seit der Eröffnung und unter den besonderen Umständen der Pandemielage hat sich gezeigt, dass unsere Klinik durch ihre Großzügigkeit, Weitläufigkeit und ihre zentrale Lage von den Patienten geschätzt wird. Sie bietet unter Einhaltung höchster Hygienestandards sehr gute Voraussetzungen für Akutbehandlungen im psychiatrischen und psychosomatischen Bereich“, sagt Prof. Dr. med. Christian Lange-Asschenfeldt, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Klinik: „Der Bedarf ist hoch. Zu uns kommen Menschen aus der Region, aber auch aus ganz Deutschland.“

Das Angebot richtet sich an Menschen mit dem gesamten Spektrum psychischer und psychosomatischer Erkrankungen, vorwiegend Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen, Suchterkrankungen wie Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, aber auch Burnout-Erkrankungen in jedem Lebensalter. „Wir erkennen eine Zunahme von Angststörungen und Depressionen. Als Akutklinik sind wir gerade jetzt für unsere Patienten da“, sagt der Psychiater: „Hier können sie neue Verhaltungsmuster im geschützten Raum erproben. Wir bieten Schutz und therapieren die Störungen mit dem Ziel, die Seele zu stärken.“

  • Ein Psychotherapeut im Gespräch mit einer
    Lange Wartezeiten in NRW : Corona-Pandemie erschwert Suche nach Psychotherapeuten
  • Krankenhaus in Kempen : Ganze Familien mit Corona in der Klinik
  • Viele Kinder und Jugendliche leiden unter
    Folgen der Pandemie : Kinderärzte beobachten deutlich mehr Erkrankungen

Die Klinik bietet Platz für 80 Patienten und sichert über 60 Arbeitsplätze. Bislang wurden rund 250 Patienten, davon etwa 40 bis 50 Prozent Kinder und Jugendliche, behandelt. Die Behandlungsdauer liegt bei Erwachsenen im Durchschnitt bei sechs bis acht, bei Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 14 Wochen.

(seeg)