1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Nikita Miller begeistert bei seiner Premiere im Einstein-Forum

Nachwuchs-Comedian : Nikita Miller begeistert Zuhörer bei Premiere in Kaarst

Es gibt sie noch, talentierte Nachwuchs-Comedians, die bislang noch nicht im Kaarster Albert-Einstein-Forum aufgetreten sind. Nikita Miller ist so einer.

Schade, dass nur 125 Kleinkunstfreunde sein Programm „Auf dem Weg, ein Mann zu werden “ sehen wollten. Eine Frage, die nicht sicher beantwortet werden konnte: Will der aus Kasachstan stammende Miller erklären, wie russische Männer ticken, oder möchte er nur in Deutschland verbreitete Klischees bedienen?

Wie dem auch sei: Er unterhielt sein Publikum von der ersten Minute an. „Der Junge kann was“: Zu dieser Erkenntnis dürften die Zuschauer in Windeseile gekommen sein. Vor allem die männlichen Besucher dürften dankbar gewesen sein für so manchen Tipp. Was soll man sagen, wenn man den Geburtstag seiner Frau verschwitzt hat? „Ich habe gar nicht bemerkt, dass du ein Jahr älter geworden bist“, schlägt der 34-Jährige vor. Eine Warnung, die Sinn macht: „Du darfst niemals über den Geschmack deiner Frau lachen, denn du bist ein Teil davon.“ Sehr unterhaltsam: Die Schilderung einer chaotischen Zugfahrt mit einem Billiganbieter.

Es sind keine kurzen, aneinandergereihte Sketche, die Miller da abliefert, sondern Geschichten, wie sie eigentlich nur einem Russen passieren können. Da kämpft er darum, statt einer Einskommasieben eine Vier in Mathe zu bekommen, um in der Clique nicht als Streber verschrien zu werden, denn: „Intelligenz ist was für Idioten.“ Zwischendurch ein Tipp für Einsame, die nicht als solche identifiziert werden wollen: Einfach abends mit einem Nudelsalat aus dem Haus gehen – und so den Eindruck erwecken, man sei auf eine Party eingeladen.

  • Stefan Verhasselt, Basta und True Collins : Endlich wieder Kleinkunst in Kaarst
  • Kabarettist Stefan Verhasselt kommt im August
    Kabarett- und Kleinkunst in Kaarst : Albert-Einstein-Forum bereitet den Neustart vor
  • Stefan Verhasselt eröffnet den Re-Start im
    Re-Start im Kaarster Einstein-Forum : Kabarettprogramm kehrt aus Corona-Zwangspause zurück

Die Zuschauer erfahren unter anderem, dass ein russischer Vater kein guter Lebensberater ist, dass er gerne zuschlägt – es sei denn, man drückt auf die Tränendrüse. Miller sagt, was ein junger Mann sagt, wenn ihn eine Frage überfordert: „Halt’s Maul.“ Nikita Miller hat in seinem Leben schon so Vieles gemacht, und jetzt scheint er seine Berufung gefunden zu haben.