1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Neuer Oberarzt verstärkt Oberberg Fachklinik

Oberberg Fachklinik in Kaarst : Neuer Oberarzt verstärkt Klinik

Lennard Schneider übernimmt die Leitung der Abteilung für Junge Erwachsene. Der 43-Jährige ist seit dem 1. Januar in der Klinik angestellt.

Die Oberberg Fachklinik in Kaarst hat Verstärkung bekommen: Seit dem 1. Januar dieses Jahres unterstützt Lennard Schneider als leitender Oberarzt das Expertenteam unter der Leitung von Christian Lange-Asschenfeldt, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Klinik. Zudem übernimmt Schneider die Leitung der Abteilung für Junge Erwachsene, einer speziellen Therapieeinheit für psychisch erkrankte 18- bis etwa 25-Jährige. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Ketamin-basierte Behandlung bei Menschen mit depressiven Erkrankungen, die bisher auf keine Therapie erfolgreich angesprochen haben.

„Mit Dr. Schneider haben wir einen erfahrenen Psychiater und versierten Verhaltenstherapeuten für unsere Klinik gewinnen können. Wir freuen uns auf seine Impulse und die Zusammenarbeit“, sagt Christian Lange-Asschenfeldt. „Ich danke der Oberberg Fachklinik für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die Synergien in meinem neuen Arbeitsfeld“, sagt der 43-jährige Schneider über seine neuen Aufgaben.

  • Fotograf Jean Seidel nimmt die Besucher
    Büttgener macht Bilder in Mega-Auflösung : Fotos als „Wimmelbuch“ für Erwachsene
  • Oberarzt Majeed Rana (li.) demonstriert Wirtschaftsminister
    Medizin der Zukunft : Wie die Uni-Klinik die Medizin digitalisiert
  • Die LVR-Klinik für Orthopädie setzt den
    LVR-Klinik für Orthopädie Viersen : Maximalversorgung bei Gelenkersatz

Die Stärkung und Weiterentwicklung des Behandlungskonzepts für Junge Erwachsene liege ihm besonders am Herzen. „Der Übergang von der Adoleszenz zum Erwachsenenalter stellt eine besondere psychische Herausforderung dar. Dies kann zu Überforderung und Krisen führen“, sagt Schneider weiter. Gerade jüngere Menschen hätten in den vergangenen Monaten der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen in ihrer persönlichen Entwicklung und Entfaltung psychisch stark gelitten. „Dies gilt erst recht für Menschen, die bereits vor dieser herausfordernden Zeit psychische Probleme gehabt haben“, so der Experte weiter.

Nach Abschluss seines Medizin-Studiums mit anschließender Promotion am Institut für Medizinische Soziologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie Anerkennung als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie war Lennard Schneider als Oberarzt an der Universitätsklinik und dem LVR-Klinikum Düsseldorf tätig. Sein Schwerpunkt lag dort im Bereich psychotischer Erkrankungen, die insbesondere im jungen Erwachsenenalter erstmals auftreten. Zusätzlich zeichnete Schneider für die Konzeption der stationsäquivalenten (aufsuchenden) Behandlung sowie eines Spezialkonzepts im Bereich Psychose für die Behandlung über alle Phasen der Erkrankung verantwortlich. Auch war er in Lehre und Weiterbildung aktiv.

Die Oberberg Fachklinik richtet sich als Akutklinik an Erwachsene mit dem gesamten Spektrum psychischer und psychosomatischer Erkrankungen. Je nach Diagnose und Schweregrad der Krankheit der Patienten werden bewährte und innovative psychotherapeutische, pharmakologische und weitere Behandlungsverfahren kombiniert.

(NGZ)